Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Es gibt noch ein paar Add-ons, die ihren Sprung in X-Plane 12 offiziell noch nicht geschafft haben. Zwei davon sind zum Beispiel die 737 oder 727 von FlyJSim. Zur 737 gibt es jetzt neue Bilder und die Botschaft: Die Ur-737 ist auf dem Weg in den neuen Flugsimulator von Laminar Research. Und einen sehr persönlichen Grund für die Verspätung gibt es auch.

Auf sozialen Medien hat Laminar neue Bilder der 737 Classic geteilt, die von FlyJSim an die X-Plane-Schöpfer ging. Zu sehen ist dort die 737 mit Gravel Kit und auch ein Blick ins Cockpit mit dem UNS (Universal Navigation System), das die 737 dann von A nach B bringen wird. 

 

Während viele Add-on Hersteller ihre Flugezeuge bereits in die neueste Evolutionsstufe des Simulators gebracht haben, warten X-Plane-Fans immer noch auf die 737 und 727 von FlyJSim. Die neuen Bilder machen jetzt Hoffnung, dass ein Release nicht mehr lange entfernt sein sollte.

Einen Grund für die Verzögerung gibt es auch: Sehr offen und direkt hat Jack von FlyJSim im Discord von FlyJSim ein paar Worte zur Verzögerung niedergeschrieben:

Ich verstehe, dass ich mich hier eine Zeit lang nicht besonders geäußert habe. Ihr alle habt es verdient, Antworten zu bekommen und zu wissen, was euch erwartet.

Die Wahrheit ist, dass ich in den letzten Jahren einige körperliche und psychische Probleme durchgemacht habe, und es war mir ziemlich peinlich, offen darüber zu sprechen. Ich will mich nicht beklagen, aber es ist wichtig, dass ihr wisst, dass ich körperlich nicht mehr so gut mit Maus und Tastatur umgehen kann, wie ich es früher konnte, und dass ich mich darauf einstellen musste. Außerdem habe ich im vergangenen Jahr Verluste in meiner Familie hinnehmen müssen.

Das hat dazu geführt, dass ich unkonzentriert und unmotiviert war. Ich spüre jedoch, dass sich der Wind dreht. Ich grabe mich aus dem Loch heraus, in das ich gefallen bin.

Ich möchte nur, dass ihr alle wisst, dass wir etwas vorhaben. Es dauert viel länger, als mir lieb ist. 

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

1 Kommentar
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Jürgen
Jürgen
1 Monat zuvor

Respekt für die offenen Worte, die sicher nicht leicht gefallen sind. Und schön, dass Jack wieder aktiv sein kann.

Könnte dich auch interessieren:

Das RW Profiles Team ist dem MSFS Simmer vor allem als Entwickler hochwertiger Profile für GSX bekannt. Nachdem es schon länger Indizien gab, dass sie auch an einem Airport arbeiten, ist dies nun offiziell. Die Entwickler haben in einem Discord Post ihre erste Szenerie für den Microsoft Flight Simulator vorgestellt.
Produktpflege auch beim klassischen Bus: Die Fenix A320 hat ein umfangreiches Update erhalten. Der neue Download verbessert nicht nur die Systeme, er ermöglicht auch eine bessere Hardware-Anbindung dank LVars. Für Repainter steht mit dem Update ein bisschen Arbeit an.