Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

DCS Kampfjetpiloten können ihre Flugkünste in verschiedenen Free- und Payware Kampagnen unter Beweisstellen und sind daher nicht unbedingt darauf angewiesen Missionen selbst zu kreieren. Bei den Drehflüglern sieht das leider anders aus, da hier das Angebot an vorgefertigten Szenarien nicht wirklich üppig ist. Passend zum heute erscheinenden DCS Apache DLC, möchten wir euch einen speziell auf Helikopter ausgerichteten Missionsgenerator vorstellen.  

Der DCS:Liberation Generator dürfte den meisten Piloten bekannt sein. Für alle Maps lassen sich dort im Handumdrehen verschiedene Missionen über alle Epochen und Mächte hinweg generieren. Selbstverständlich ist es auch möglich VTOL Einheiten zu platzieren und in das Kampfgeschehen einzubinden, der Fokus des Generators liegt aber klar auf den Kampfjets. 

Genau hier setzt RotorOps an und gibt euch die Möglichkeit speziell auf Helikopter abgestimmte Missionen kreieren zu lassen. Ziel ist es durch Helikopterunterstützung im Bereich des Truppentransports, der Bodenunterstützung oder des Materialtransports zum Erfolg der Mission beizutragen. Der Generator übernimmt dabei das Platzieren von Einheiten sowie die Bestimmung der Missionsziele. Die erstellte Mission lässt sich bei Bedarf aber weiterhin händisch im DCS Missionseditor anpassen. Bei interssere empfehlen wir außerdem den Besuch des Discord Kanals. Dort werden die neusten Versionen bereitgestellt, auch könnt ihr dort neue Features anfragen.

Features:

  • Unique helicopter-focused gameplay.
  • Mission Generator windows app.
  • AI enhancements that automatically creates the ground war.
  • Over 100 built-in voiceovers (or for use in mission customization via trigger actions).
  • Splash Damage 2 script for more realistic explosions that no longer require direct hits.
  • CTLD troop and logistics transport automatically integrated and enhanced with sound effects.
  • Play the role of the attacking or defending force.
  • Single-player and multiplayer slot creation.
Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

7 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Nicolaus
Nicolaus
1 Jahr zuvor

Heute? Wann genau? 🙂

Marcus
Marcus
1 Jahr zuvor

Danke für Infos!

Reverend
Reverend
1 Jahr zuvor

Scheint ein gutes Tool zu sein. Prima Hinweis

Marcus
Marcus
1 Jahr zuvor

Eine kurze Frage, auf Eurem Screenshot sehe ich die Version 0.7, ich finde aber nur die Version 0.6 zum Download – suche ich gerade falsch, oder kommt die noch? Danke!

Marcus
Marcus
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Thomas

Danke!

Marcus
Marcus
1 Jahr zuvor

Neue Version (heißt jetzt 1.1) ist erschienen und unterstützt den AH-64 nativ, ohne Umweg über den Missionseditor.

Könnte dich auch interessieren:

Als Ende September ein Community in den offiziellen Foren des Microsoft Flight Simulator eine einfache Änderung an den Variablen des Simulators vorstellte, welche die Lichtstimmung des Simulators grundlegend verbesserten , ging der Wunsch durch die Community diese Änderungen auch auf einfachem Weg im Sim zu sehen. Und mit dem heute erschienen Sim Update 14 hat Asobo diesen Wunsch umgesetzt.
Flight1 waren früher eine der großen Anlaufstellen für FSX- und P3D-Add-ons. Doch der MSFS scheint bis auf ein paar Ausnahmen an Flight1 vorbeizugehen. Das Flagschiff-Add-on im Moment: Die iFly 737 für Prepar3D, inklusive einer Umsetzung der 737MAX. Jetzt könnte ein Facebook-Post die Frage aufwerfen: Macht iFly mit der 737MAX das Rennen im MSFS?
Der ToLiss A320 Neo hat kürzlich ein Update auf die Version 1.0.4 erhalten. Dieses Update kann entweder über den Skunkcraft Updater oder direkt von der Store-Webseite des Entwicklers heruntergeladen werden.