Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Das AN/APQ-120 ist ein älteres Radarsystem, das in den 1970er und 1980er Jahren hauptsächlich für Luft-Luft- und Luft-Boden-Missionen entwickelt wurde. Als Pulsdoppler-Radar ist es in der Lage gleichzeitig Ziele zu verfolgen und sie zu lokalisieren. Damit ihr wisst, wie ihr damit bei eurer Phantom umgehen müsst, hier Teil 1 zum F-4 Radar.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

2 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Jürgen Heckers/Reverend
Jürgen Heckers/Reverend
1 Monat zuvor

Würde ich liebend gerne jetzt selber testen 🙂

Marcus
Marcus
1 Monat zuvor

… oh ja, absolut. Hoffentlich nicht mehr zu lange. Nach den ganzen eher modernen Radargeräten, wie denen in den F15, 16, 18, wird das wohl für mich eine echte Lernphasen geben müssen. Schaut schon nicht ganz einfach aus – wunderbar!

Könnte dich auch interessieren:

Es ist geschafft. Nach viermaliger, spontaner Verschiebung ist heute das 15. Sim Update für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht worden. Mit dabei: Eine Menge an Verbesserungen und natürlich auch der iniBuilds A320NEO als neuer, besserer Standard-Airbus.
Lionheart Creations haben ein Flugzeug für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht, das schon länger im Portfolio der Add-on-Schmiede existiert. Die Wittman Tailwind ist ein Flugzeugbausatz von Luftfahrt-Enthusiast Steve Wittman. Die virtuelle Version kommt jetzt in mehreren Varianten in den Sim.
Der größte Airport in der kalifornischen Bay Area ist der Flughafen von San Francisco. Bisher ist dieser Platz, bis auf die handcrafted Asobo Szenerie, ein weißer Fleck auf der MSFS-Payware Landkarte. Unerwartet wurde hier nun eine Payware veröffentlicht.