Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

UPDATE - 26.06.2023, 07:15 Uhr:

Kurz nachdem wir unseren Artikel online gestellt haben, haben die Kollegen bei FSElite am gestrigen Abend noch weitere Previews und Informationen, frisch von der FSExpo bekanntgegeben. Bei den neuen Previews handelt es sich größtenteils um weitere Render, jedoch auch um ein paar Gebäude und Assets direkt aus dem Simulator.

Developer der Aerosoft Szenerie, ist kein geringerer als Jo Erlend Sund, bereits bekannt durch die Szenerien welche er für Brüssel, Köln/Bonn und Trondheim erstellt hat, sowie die Previews seines aktuell vor der Fertigstellung stehenden Projektes, Oslo-Gardemoen. Jo sei mit einem Team von zehn weiteren Entwicklern an Deutschlands größtem Airport aktiv und das Team hoffe auf einen Release gegen Ende diesen Jahres.

Vor zwei Jahren konnten wir Jo bereits in unserem Podcast, „Die Simulanten“ begrüßen. Hört gern nochmal in Episode 17: „Hey Jo“ rein.

Ursprüngliche Meldung:

Gespannt haben über das Wochenende viele Flightsimmer nach Houston geschaut. Was haben die anwesenden Entwickler für Neuheiten dabei? Hardware, Flugzeuge, Szenerien, MSFS2024. Von allem wurde etwas vorgestellt. Mal wurden die Erwartungen erfüllt, mal sogar übertroffen (A2A und die Comanche lassen grüßen!) und mal ging man eher „underwhelmed“ aus einer Ankündigung heraus.

Auch das Bürener Entwickler-Studio Aerosoft ist auf der FSExpo anwesend. Viele hatten sich über das Wochenende vielleicht neue Infos oder vielleicht sogar den Auftakt der zweiwöchigen Marketing-Kampagne für den kommenden Airbus A330 erhofft. Daraus wurde scheinbar nichts, Infos vom Aerosoftstand gab es keine großartigen….bis…ja bis auf ein Bild, welches auf verschiedenen Discordservern oder Sozialen Medien auftauchte….

Dieses Foto soll den Aerosoft Stand auf der FSExpo in Houston zeigen. Zu sehen, ist auf dem Monitor ein Render des Terminal 1 und Teile des Terminal 2, am Frankfurter Flughafen. Viele von uns warten ja nun bereits seit 3 Jahren auf eine gute Umsetzung für den Microsoft Flight Simulator. Konkrete Ankündigungen oder Andeutungen gab es bisher keine.

Klar war aber irgendwie den Meisten Simmern auch – wenn ein Frankfurt für den MSFS erscheint, wird dies wohl von Aerosoft kommen, was als deutscher Developer grundsätzlich ja auch logisch erscheint. Abseits dieses Renders gibt es jedoch keine weiteren, gesicherten Informationen. Gerüchte von Besuchern, sprechen von einem Release bis zum Ende des Jahres. Lassen wir uns überraschen, wann Aerosoft uns offizielle Infos präsentiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

22 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
airjuneau
airjuneau
10 Monate zuvor

Jo Erlend macht’s. Besser geht’s nicht!

GXPilot
GXPilot
10 Monate zuvor
Antwort auf  airjuneau

Oh je, dann warten wir ja noch 6 Jahre. 😂

FWAviation
FWAviation
10 Monate zuvor
Antwort auf  GXPilot

Ich weiß nicht, wie du darauf kommst, dass es bei Jo Erlend Sund sechs Jahre dauern könnte. Mir ist keine Szenerie bekannt, für die er verantwortlich gezeichnet hat und die so lange auf sich hat warten lassen.

Davon abgesehen sind das richtig gute Nachrichten – was lange währt, wird endlich gut, denn bei Jo kann man sich auf hohe Detailtreue und Immersion verlassen. Seine Szenerien gehören damit zwar (zumindest im Fall der Großflughäfen Brüssel und Köln/Bonn) eher zu den leistungshungrigeren auf dem Markt, aber sie sind definitiv „anfliegbar“. Ich freue mich riesig, dass gerade er sich dem heiß ersehnten Frankfurt widmen wird und warte gerne die Zeit ab, die diese sicherlich erneut hervorragende Arbeit eben erfordern wird.

GXPilot
GXPilot
10 Monate zuvor
Antwort auf  FWAviation

Ach, kein Sinn für Sarkasmus. Ich bin auch ein Freund dieser Szenerien (besitze selber Brüssel und Köln) aber finde persönlich und das ist nur meine Meinung, dass er es mit der Detailverliebtheit manchmal etwas übertreibt. Das mündet dann in lange Entwicklungsphasen und leider leistungshungrige Szenerien (siehe Brüssel, im AS Forum gestartet 2013 (ja anderer Sim und wahrscheinlich nicht durchgängig daran gearbeitet…)).

FWAviation
FWAviation
10 Monate zuvor
Antwort auf  GXPilot

Du darfst nicht vergessen, dass vor Jo Erlend Sund auch noch ein (oder waren es sogar zwei?) anderes Entwicklerstudio für Aerosoft an Brüssel gewerkelt hat und Jo erst an Bord geholt wurde, nachdem die anderen Entwickler das Projekt in den Sand gesetzt hatten. Die lange Entwicklungszeit für Brüssel lag also nicht oder höchstens sehr bedingt in seiner Verantwortung.

skystar
skystar
10 Monate zuvor

Ich bin mit virtualFRA schon zufrieden. So zufrieden, dass ich keinen Grund dafür sehe auf ein Aerosoft Produkt zu wechseln. Gerade vor ein paar Tagen gab es wieder eine neue, verbesserte Version davon.

Feldi
Feldi
10 Monate zuvor

bevor der FRA von Aerosoft kommt hat Robert das EFB DLC auf den Markt gebracht 🙂

Katja
Katja
10 Monate zuvor

Wär schon geil

Kontoauszug
Kontoauszug
10 Monate zuvor
Antwort auf  Katja

Geil auf jedenfall aber ich sehe die FPS dahin schmelzen 🙈

Markus Burkhard
Markus Burkhard
10 Monate zuvor
Antwort auf  Kontoauszug

Auch FRA kann mit guten FPS gebaut werden, wenn der/die Entwickler sich ordentlich Zeit nehmen und die Szenerie nicht für maximal viel Geld schnell raushauen.

Es gibt einige Entwickler, da hätte man schlechte Performance befürchten müssen. Bei Aerosoft besteht definitiv Hoffnung.

Kontoauszug
Kontoauszug
10 Monate zuvor
Antwort auf  Markus Burkhard

Naja also bei EDDK hat Aerosoft versagt was das Thema FPS betrifft

Soho
Soho
10 Monate zuvor
Antwort auf  Kontoauszug

EDDK geht wenn man nicht den Fehler macht das City Update Germany (Köln) zu aktivieren. Die Kombi bringt jedes nicht absolute High End System in die Knie.

Brüssel ist da bei mir deutlich anspruchsvoller. Mag aber auch hauptsächlich an der Photogrammetrie der Stadt liegen.

Aber ja, natürlich sind die Flughäfen durch die Detailstufe recht Anspruchsvoll.

Felix
Felix
10 Monate zuvor

Dass es bisher so wenig Frankfurt Szenerien gab, liegt wohl auch daran, dass es standardmäßig im MSFS eine FRA Szenerie gibt, die zwar niemanden vom Hocker haut, aber dafür sorgt, dass Entwickler lieber erstmal die Flughäfen machen, die keine Asobo-Umsetzung haben. Das gleiche Problem gibt es finde ich mit Amsterdam Schiphol oder Paris CDG.

Eckehard
Eckehard
10 Monate zuvor

Mega! Einfach Mega!

Steven
Steven
10 Monate zuvor

Super Nachricht! Und dann auch noch ein so toller Entwickler. Hervorragend. Würde mich sehr freuen noch dieses Jahr endlich auch mal wieder Frankfurt anfliegen zu können. Erst recht mit nem Langstreckenflieger.

Bin aber sehr gespannt wie lange die brauchen werden. An Oslo wird jetzt ja auch schon jahrelang gebaut.

FWAviation
FWAviation
10 Monate zuvor
Antwort auf  Steven

Na ja, Jo Erlends Oslo für den MSFS wurde erstmals im September 2022 angekündigt. Sprich: Die Szenerie könnte rauskommen, bevor überhaupt die Ein-Jahres-Marke gerissen wird.

Feldi
Feldi
10 Monate zuvor

das wird ja was, Aerosoft und FPS Freundlich 🙂

Stephan
Stephan
10 Monate zuvor

Das sind großartige News. Hoffen wir dass der Release Zeitraum eingehalten werden kann.

Thomas
Thomas
10 Monate zuvor

Endlich!

Dreamliner
Dreamliner
10 Monate zuvor

Das könnte nach all den Jahren echt ein tolles Stück FRA Szenerie werden sofern Jo seine Qualität beibehält.

Freue mich schon unheimlich auf ein liebevoll umgesetztes Airport Abbild!

Ich bin sehr gespannt wie sehr seine eigenen Ansprüche in dieser „Aerosoft Szenerie“ zur Geltung kommen (dürfen) bzw. umgesetzt werden (dürfen).

Let´s see 😉

Könnte dich auch interessieren:

Lionheart Creations haben ein Flugzeug für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht, das schon länger im Portfolio der Add-on-Schmiede existiert. Die Wittman Tailwind ist ein Flugzeugbausatz von Luftfahrt-Enthusiast Steve Wittman. Die virtuelle Version kommt jetzt in mehreren Varianten in den Sim.
Der größte Airport in der kalifornischen Bay Area ist der Flughafen von San Francisco. Bisher ist dieser Platz, bis auf die handcrafted Asobo Szenerie, ein weißer Fleck auf der MSFS-Payware Landkarte. Unerwartet wurde hier nun eine Payware veröffentlicht.
Wir haben lange auf den Release der Phantom für DCS hingefiebert. Auch wenn sich der Public Release leider um einen Tag verzögert, setzen wir heute Abend um 20 Uhr den Helm auf, ziehen den G-Suit an und lassen die Nachbrenner der J79 ordentlich Kerosin verbrennen. Zusammen mit euch schauen wir uns den Flieger an und drehen natürlich auch ein paar Runden über dem Mittelmeer. Mit dabei, unser DCS Experte Philipp.