Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Nordamerikas größte Flugsimulatormesse öffnet im Juni nächsten Jahres wieder für ein Wochenende ihre Türen. Wer daran teilnehmen möchte, unabhängig, ob vor Ort in Las Vegas oder virtuell, kann sich ab dem 17. Dezember für die Tickets registrieren. Für Flightsimassociation Mitglieder kann sich schnell sein lohnen.

Vom 21. bis 23. Juni findet die FSExpo in Las Vegas statt. Zahlreiche Aussteller zeigen ihre neusten Hard- und Softwareprodukte. Darüber hinaus bieten zahlreiche Workshops und Vorträge die Möglichkeit, sich über eine Vielzahl von Themen zu informieren. Die ersten 200 Flightsimassociation Mitglieder erhalten mindestens 30 Dollar Rabatt auf den drei Tagespass für den Vorortbesuch. Dieser beginnt preislich normalerweise bei 80 $ und beinhaltet den Zugang zur Messe für alle drei Tage, den Besuch aller Seminare und einen Willkommens-Drink. Darüber hinaus erhält man im Nachgang alle Workshop- und Seminaraufzeichnungen. 

Selbstverständlich gibt es auch die Möglichkeit, die Messe online zu verfolgen. Die Preise für den Online-Pass fallen mit ca. 20 $ natürlich niedriger aus, als der Vorort-Tagespass. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, kann sich auf der Registrierungsseite über den Start des Kartenverkaufs, per Mail, informieren lassen.

Natürlich wird euch cruiselevel im Vorfeld und während der Messe auf dem Laufenden halten.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Neue Bilder aus dem virtuellen Franfkurt: Aerosoft hat einen Trailer veröffentlicht, der den aktuellen Entwicklungsstand der EDDF-Szenerie zeigt. Auch wenn noch viel zu tun scheint, ist jetzt schon Jo Erlends Handschrift zu erkennen.
Der Luftraum über New York zählt zu den kompliziertesten der Welt. Grund dafür sind die vielen Airports auf relativ engem Raum. Nun hat MK-Studios für La Guardia, den kleinsten der internationalen Flughäfen, eine Umsetzung für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht.
Produktpflege auch beim klassischen Bus: Die Fenix A320 hat ein umfangreiches Update erhalten. Der neue Download verbessert nicht nur die Systeme, er ermöglicht auch eine bessere Hardware-Anbindung dank LVars. Für Repainter steht mit dem Update ein bisschen Arbeit an.