Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

In einem ausführlichen Facebook-Posting haben die Entwickler von FSimStudios angekündigt, dass ihr aktuelles Projekt, Vancouver International am 31.10.2020 für Prepar3D v4 und v5 veröffentlicht wird. Die MSFS-Variante soll innerhalb von zwei Wochen folgen. Auch zur Bepreisung hat sich das Team bereits geäußert: 25$ wird Vancouver International für Prepar3D kosten. Kunden dieser Version erhalten zudem ohne weiteren Aufpreis Zugriff auf die MSFS-Umsetzung. Wer den kanadischen Flughafen ausschließlich im neuen Microsoft Simulator anfliegen möchte, zahlt lediglich 11$.

Neben dem Flughafen an sich, der im Ausbaustand von August 2020 umgesetzt wird, deckt die Szenerie von FSimStudios ganze 178 Quadratkilometer im Umland ab. Darunter auch die Innenstadt von Vancouver samt individueller Gebäude und fünf umliegende Brücken. Am Flughafen selbst werden die derzeitigen Baumaßnahmen an Pier D und Apron 6 bereits umgesetzt und PBR-Texturen, sowie sämtliche Details des realen Vorbilds dargestellt sein.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

1 Kommentar
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Markus
Markus
3 Jahre zuvor

Da ist FSDreamTeam aber schneller, für den FS2020.

Könnte dich auch interessieren:

Okay, okay. Ich habe mir gedacht, dass es mal wieder Zeit ist einen Stream zu planen und die anderen mal in die Pause zu schicken! Diese Gelegenheit möchte ich auch gleich doppelt nutzen, um mit euch zwei Dinge zu teilen, die meiner Meinung nach wieder mal gezeigt werden müssen.
Das RW Profiles Team ist dem MSFS Simmer vor allem als Entwickler hochwertiger Profile für GSX bekannt. Nachdem es schon länger Indizien gab, dass sie auch an einem Airport arbeiten, ist dies nun offiziell. Die Entwickler haben in einem Discord Post ihre erste Szenerie für den Microsoft Flight Simulator vorgestellt.
Der Luftraum über New York zählt zu den kompliziertesten der Welt. Grund dafür sind die vielen Airports auf relativ engem Raum. Nun hat MK-Studios für La Guardia, den kleinsten der internationalen Flughäfen, eine Umsetzung für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht.