Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Das wir die ausgezeichnete Fairchild Republic A-10C Umsetzung im DCS dem U.S. Militär verdanken, dürfte den meisten Warzenschwein-Piloten bekannt sein. Denn diese ist ein Derivat der für die U.S Air Force entwickelten umfangreicheren Version. Doch nicht nur die U.S. Air Force nutzt den Digital Combat Simulator als Trainer für ihre Piloten. Auch die Französische Luftwaffe nutzt DCS in Verbindung mit der RAZBAM Mirage-2000C. Letztere haben nun drei Bilder des Gaming Zimmers der Armée de l’Air auf Facebook veröffentlicht, welche wir euch nicht vorenthalten möchten. Zugegeben, besonders gemütlich oder einladend ist es nicht.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

1 Kommentar
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
trackback

[…] Anwendung, sondern auch bei den Profis. Letzte Woche konnten wir einen Blick in das DCS Gaming Zimmer der Armée de l’Air werfen. Diese Woche gibt uns die U.S. Air Force einen Eindruck davon, wie sie […]

Könnte dich auch interessieren:

Die P40 Warhawk scheint bei der Community gut angekommen zu sein. Den ihrer Ankündigung heute bestätigen iniBuilds, dass sie die Reihe von historischen Flugzeugen weiterführen werden. Das nächste Flugzeug in der Reihe wird dabei die deutsche Messerschmitt Bf 108 werden.
Die Briten von iniBuilds halt weiter das Tempo hoch. Nach den umfangreichen Updates für die bestehenden Szenerien und dem Safaripack der letzten Woche gibt es nun einen ersten Teaser für die nächste Destination.
Obwohl Marcus Nyberg fleißig an einer zeitgemäßen Stockholm-Arlanda Szenerie arbeitet, findet er noch Zeit für etwas Produktpflege. Seine exklusiv über Orbx vertriebene Göteborg-Landvetter Szenerie wird dazu zeitnah ein umfangreiches Update erfahren.