Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Unser Leser Michael hat uns darauf aufmerksam gemacht, dass die Qualitywings BAe 146 Collection wohl seit ein paar Tagen mit P3D V5 kompatibel sei. Auf der Website und im FlightOne Download Agent stehe ein neuer Installer zur Verfügung, welcher eben auch den aktuellen Lockheed-Simulator unterstütze. Und in der Tat, wirft man einen Blick in den FlightOne Download Agent, taucht dort P3DV5 als unterstützter Simulator auf. Das gleiche gilt auch für die Qualitywings Website. Leider ist bislang auf den offiziellen Qualitywings- Kanälen keine Information darüber zu erhalten. Weshalb wir leider euch auch keinen Changelog zeigen können.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Jens
Jens
1 Jahr zuvor

Danke für den Tipp!

Könnte dich auch interessieren:

FS2Crew, Bryan Yorks Add-on zum Add-on, ist jetzt auch mit dem Fenix A320 kompatibel. Gestern wurde das Tool für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht. Das Tool soll es ermöglichen, den Fenix mit einem virtuellen Co-Piloten zu fliegen - mit Sprach- oder Tastenbefehlen.
MK-Studios gehört noch zu den Entwicklern, welche nach wie vor P3D Versionen ihrer Szenerien veröffentlichen. Wie versprochen hat das polnische Studio nun Porto für den Lockheed Martin Simulator herausgebracht. Diese folgt der MSFS Version als virtuelle Umsetzung des portugiesischen Airports.
Pilot spielen? Das ist sicher nicht die Bezeichnung, die ein Flusi-Fan zur Beschreibung seines Hobbies vorfinden will. Doch das Tool „A Pilot’s Life – Chapter 2“ soll jetzt genau das möglich machen. Verträge schließen, Rotationen fliegen, mit Geld hantieren und die Karriereleiter aufsteigen. Ich habe mich in die virtuelle Arbeitswelt gestürzt.