Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Die Aktivierung der Enhanced Atmospherics führt im Prepar3D bei manchen Add-ons dazu, dass die Texturen zu dunkel dargestellt werden. So auch bei den Airbussen von Aerosoft. Rolf Fritze hat jetzt einen Hotfix bereitgestellt, der wieder Licht ins Dunkle bringen soll – mit offizieller Unterstützung von Aerosoft, für den A319, A320, A321 und A330. 

Im Aerosoft-Forum hat der Buchautor den Hotfix jetzt bereitgestellt. Der Download ist dabei nur an Nutzer:innen gerichtet, die den P3D auch mit aktivierten Enhanced Atmospherics nutzen – und zwar in der Version 5.2 mit Hotfix 1. Je nach Add-on, tauscht der Installer dann bis zu 800 Dateien in den jeweiligen P3D-Ordnern aus.

“Ich fliege ausschließlich nach IFR und benutze dafür hauptsächlich die Aerosoft Airbusse”, erklärt Rolf Fritze gegenüber cruiselevel.de. “Ich bin mit P3D v5.2 HF1 jetzt mehr als zufrieden, denn ich habe viele Szenerie-Add-ons. Nachdem nun auch ActiveSky und ASCA voll kompatibel zu P3D v5.2 und EA sind, störten mich nur noch die zu „dunklen“ Bemalungen bzw. Cockpits in P3D v5 und ich habe mich deswegen mit diesem Thema beschäftigt und eine Lösung für das Problem gefunden.” Auch wenn dieser Download kein offizieller Hotfix von Aerosoft darstelle, hätten ihn die Paderborner dennoch bei der Arbeit unterstützt, ergänzt der Lübecker. Fritze beschäftigt sich schon länger intensiv mit den Airbus-Add-ons von Aerosoft, unter anderem auch als Autor des Handbuches “Langtsrecke im Griff: Aerosoft Airbus A330”. Hier findet ihr unsere Rezension des Buches.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

3 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Steven
Steven
2 Jahre zuvor

Sehr gute Idee. So eine Umsetzung wäre auch für den FSlabs und CRJ wirklich hilfreich.

Rolf Fritze
Rolf Fritze
2 Jahre zuvor

Dazu gibt es noch zwei Videos auf Youtube, die die heutigen Möglichkeiten von P3D v5 mit EA sowie ActiveSky und ASCA sehr gut veranschaulichen….
https://www.youtube.com/watch?v=gPqKnzL95qo oder
https://www.youtube.com/watch?v=JcFf-521jfI

ROB
ROB
2 Jahre zuvor

Vielen Dank dafür.

Könnte dich auch interessieren:

Alle Jahre wieder ist es so weit: In Friedrichshafen trifft sich die allgemeine Luftfahrt fürs große Schaulaufen auf der AERO. Von der Drohne bis zur Gulfstream wird in den Messehallen alles gezeigt, was privates Fliegen bedient. Ein fester Bestandteil: Die Flusihalle. Logisch, dass wir auch zwei cruiselevel.de-Pappnasen vorbeigeschickt haben.
Das RW Profiles Team ist dem MSFS Simmer vor allem als Entwickler hochwertiger Profile für GSX bekannt. Nachdem es schon länger Indizien gab, dass sie auch an einem Airport arbeiten, ist dies nun offiziell. Die Entwickler haben in einem Discord Post ihre erste Szenerie für den Microsoft Flight Simulator vorgestellt.
Die virtuelle Umsetzung der Pilatus PC-12 durch die Simworks Studios letztes Jahr kam durchaus gut in der Simmer Community. Kontrovers diskutiert wurde jedoch seitdem das Flugverhalten der Maschine bei Start und Landung. Nach einigen Verschiebungen wurde nun ein Update für den Flieger veröffentlicht, welches hier Besserung schaffen soll.