Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Seit ein paar Tagen ist LatinVFR mit dem neuesten Flugzeug im Marketplace am Start. Jetzt fragen sich natürlich viele: Wird es dafür auch einen Horizon-Mod geben, so wie es zum Beispiel beim LatinVFR A321NEO der Fall ist? Mark Szutor von Horizon hat dazu jetzt Stellung bezogen.

Ob die Horizon-Mods verkaufsfördernd für LatinVFR sind, ist nicht geklärt, aber es ist Fakt, dass sehr viele PC-Nutzer den LatinVFR A321NEO im Microsoft nur mit dem oder dank des Horizon-Mod nutzen. Dieser bindet die von FlyByWire und Horizon entwickelten Verbesserungen in das LatinVFR-Flugzeug ein und sorgt damit für mehr Immersion. Im Zuge des vor kurzem veröffentlichten A340 hoffen jetzt wohl viele Nutzer wieder auf einen passenden Mod von Horizon. Doch hier hat Mark Szutor von Horizon jetzt einen kleinen Dämpfer veröffentlicht:

Wir wissen, dass viele von euch darauf gewartet haben und sich eifrig nach der Möglichkeit eines Mods für dieses Flugzeug erkundigt haben. Wir verstehen die Vorfreude, und in der Vergangenheit war es tatsächlich unsere Praxis, Mods für LVFR-Versionen zu entwickeln.

Wir müssen jedoch offen sagen, dass die Aufrechterhaltung dieses Modells nicht mehr möglich ist.

Derzeit sind unsere Ressourcen sehr knapp bemessen, da wir nur drei Entwickler haben, die sich dem FlyByWire-basierten Code widmen, und das ist die volle Zuteilung für die Projekte der A320-Familie von LatinVFR.

Mark Suztor im Horizon-Discord

Daher empfiehlt er allen, die Kaufentscheidung für den LVFR A340 nicht basierend auf der Erwartung zu treffen, Horizon veröffentliche irgendwann einen Mod. Im Moment sieht es nicht so aus, als ob Horizon den Vierstrahler angehen wird.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

11 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Dominik
Dominik
10 Tage zuvor

Als nicht Käufer finde ich diese Entscheidung gut. Denn damit würde eine, aus meiner Sicht, schlechtes Produkt (oder Herangehensweise) untersützt.

Des weiteren ist ja die FBW Mod für eine A320, denn auch der A330 fühlt isch irgendwie (für mich) wie ein 320er an. Was zu Staub in meinem Hangar fürt.

masterrob94
masterrob94
7 Tage zuvor
Antwort auf  Dominik

Das war auch eine der Entscheidungsgründe gewesen, warum wir solche Herangehensweise nicht mehr unterstützen wollen.

Nach außen hinaus dürfen wir solche Aussagen natürlich nicht direkt tätigen. Ich finde persönlich auch schade, dass die FS-News Portale (vor allem die deutschsprachigen) nicht auf mich zukommen und einfach ein paar konkrete Fragen zu diesem Thema stellen. Mark hat versucht über die Discord Ankündigung das ganze so neutral zu formulieren, damit konkret nicht zu verstehen wird einem abzuraten ein solches Produkt zu kaufen

Dieses Statement soll unteranderem auch klarstellen, dass Simmer, die auf einen Mod von uns warten/hoffen, nicht die Tasche dafür auf machen sollen.

Wir haben intern bereits über Konzepte diskutiert, ob und wie wir ein Flugzeug zur Verfügung stellen, sodass der einfache Simmer mit akkuraten Charakteristiken als auch Simmer, die gerne erweiterte Systeme (FlyByWire basierend) verwenden wollen zufrieden sind.

Nein, wir nehmen nicht einfach Asobo A320 Standard Code und ändern daran nichts. Ich bin der Meinung, wenn man von Xbox Simmer schon Geld verlangt, dann soll das Flugzeug wenigstens gut von A nach B fliegen und der Autopilot soll das machen, wozu er gedacht ist.

Ein weiterer Punkt ist, dass Asobo/Microsoft uns den Zugang zum Marketplace noch nicht freigegeben hat.

Aktuelle Projekte, wie B747-8F soll weiter gefördert werden, daher auch der Spendenaufruf. (Eine kleine Einnahme für den Modell-Entwicker finde ich sinnvoll, wenn man sieht wie viel Zeit und liebe er in das Projekt gesteckt hat. Daher stimmt die Aussage aus einem vorherigen Kommentar „Ich gebe Geld und bekomme gar nichts“ auch nicht wirklich. Wir haben bereits Erfahrungen mit 4 Triebwerke Flugzeuge gesammelt. Bis die Modelle mal da sind, kann ich wohl noch lange mit dem Code herumspielen.

Raphael
Team
Raphael
6 Tage zuvor
Antwort auf  masterrob94

Hier erreichst du uns immer direkt: https://cruiselevel.de/kontakt/

Jumbolino
Jumbolino
10 Tage zuvor

Eure Kollegen bei Simflight.de haben zu diesem Horizon-Statement einen wirklich sehr verwirrenden Artikel geschrieben. Insofern bin ich froh, dass hier bei Cruiselevel auf eine sachliche und objektive Weise berichtet wird.

svero
svero
10 Tage zuvor
Antwort auf  Jumbolino

Ich denke, dass Verwirrung drüben kommt eher daher, dass der konkrete Grund, der hier von Horizon genannt wird, etwas überrascht. Denn schon bei der Ankündigung des A330 und A340 hatte LatinVFR meines Wissens relativ klar gemacht, dass sie für diese Modelle keine Mods (sei es von Horizon oder von anderen) dulden würden. Zumindest zu Beginn. Weil sie halt eigene Pläne haben u.a. für die Avionics. Wie realistisch das ist, sei mal dahin gestellt. Was damals aber wohl nicht so gut aufgenommen wurde. In dem Discord-Kommentar hört es sich nun aber so an, als ob Horizon Sim einfach nur nicht genügend Ressourcen haben, um einen Mod anzubieten. Aber ansonsten es schon machen würden wollen. Man würde aber trotzdem auch gerne das Geld haben, was die Leute für die A340 ausgeben hätten in der Hoffnung auf einen Mod von Horizon. In Form einer Spende auf Patreon oder Buy Me a Coffee. Gut, der Spender hat dann immer noch keinen brauchbaren A340. Aber das hätte er ja auch nicht mit der puren LatinVFR A340. Ist halt wohl kaum ein Unterschied zwischen „Ich gebe Geld und bekomme gar nichts“ und „Ich gebe Geld und bekomme Mist“. Zumindest dann, wenn man einen A340 haben will. Der Unterschied ist nur, wer am Ende das Geld hat. Der Teil des Discord-Artikels fehlt im Übrigen hier. War wahrscheinlich irrelevant.

Grundsätzlich finde ich es aber gut, dass es noch einmal deutlich machen, dass es keinen Mod von ihnen für die A340 geben wird.

Thomas U.
Thomas U.
10 Tage zuvor
Antwort auf  svero

Da für das der A340 deiner Meinung nach nicht brauchbar sei, lese ich aber in Facebook Gruppen sehr viel Zufriedenheit. So ganz falsch scheint LVFR mit ihrer Strategie nicht zu fahren. So viel ich weis arbeitet LVFR schon seit einiger Zeit an einem umfassenden Avionik Update.Es gibt sehr viele Sim Nutzer die überhaupt kein Komplexes Flugzeug wollen wie es scheint ist das nur ein kleiner teil der Nutzer.

svero
svero
10 Tage zuvor
Antwort auf  Thomas U.

Wie, der A340 ist brauchbar für manche? Das kann doch gar nicht sein, wenn ich die ganzen Profi-Simmer-Kommentare lese 😁

Marcel
Marcel
10 Tage zuvor
Antwort auf  Thomas U.

Das Problem bei einer Diskussion ist die Messlatte, die Definition von allgemeinen Begriffen wie z.B. „brauchbar“. Das muss man einordnen für wen in etwa.

Du triffst in der Community immer alle zwischen den Extremen: Vom „Observer“, der sich keinen Deut für Aviatik, dafür für schöne Landschaften und Luftbilder interessiert, bis zum „Scriptkiddie“, das die eigene Flugdurchführung nur anhand der dritten Dezimalstelle eines ausgelesenen Wertes in einem seiner 5 Toolfenster bewertet.

Nehmen wir diese Skala mal von 1 („Google Earth ist auch ein Flightsim“) bis 10 („LUA for the win!“), da bewegen sich die Addons von LVFR – bisher zumindest eher – im unteren Drittel.

Das ist zwar eine Wertung, aber keine Herabwürdigung.
Man muss nur für sich selbst einschätzen, welchen Anspruch man hat und dann bekommt man auch raus, welche Addons für einen selbst „brauchbar“ sind.

PS.: Am Rande, ich sehe mich selbst als eine stabile 8 auf meiner Skala mit gut 30 Jahren Flightsimerfahrung, aber ich mag dieses „elitäre Gehabe“ der Platz 10-Skalisten nicht.
Die vergessen gerne, dass alle nur vor einem PC sitzen und ob ein „M“, oder „X“ im Simnamen vorkommt, alles nur Home-Sims für den Spaß sind.
Und niemand ist ein „besserer Flightsimmer“, weil er sich mehr für die Tiefe der Simulation oder die Theorie hinter der Luftfahrt interessiert. Das soll doch jeder machen wie er es will.

Dominik
Dominik
8 Tage zuvor
Antwort auf  Marcel

Kann auch jeder machen was er will. Jemand (wie ich), der jahrelang FSLabs A320 in P3d geflogen ist, der wird mit den LVFR Airbussen einfach keinen Spaß haben, solange da kein massives Avionik-Update kommt. Aber gut, zumindest wissen das diejenigen schon vorher und kaufen ihn gar nicht erst.
Ich weiß auch, dass ich damit innerhalb der MSFS-Kunden wahrscheinlich in der Minderheit bin. Ich gönne das LVFR voll und ganz, dass sie mit dem „Light“ Cockpit scheinbar Erfolg haben, und im Vergleich zu Modellen mit mehr Systemtiefe sicher viel weniger Arbeit. Finde es vollkommen OK, dass viele Simmer deren A320 kaufen, während andere außer Fenix und vielleicht noch Headwind A330 und FBW A320 nichts anrühren – weil man eben die Wahl hat.

Das einzige wirkliche „Problem“ ist, dass es seit Menschengedenken zwar mehrere richtig gute A320-Simulationen hab (bezogen auf die jeweilige Zeit), aber noch nie in der FS-Geschichte einen wirklich guten A340. Und für die A340 Fans ist das natürlich ein Dämpfer, zumal mit jedem ausgemusterten A340 in der Realität die Wahrscheinlichkeit schrumpft, dass sich für ein immer kleineres Nischen-Produkt für einen „Nischen-Kundenkreis“ jemand die Mühe macht.

svero
svero
7 Tage zuvor
Antwort auf  Dominik

Viele Dingen, denen ich zustimmen kann. Nur um dann am Ende doch wieder genau das zu machen: du nimmst deine Perspektive (egal, ob basierend auf eigenen Erfahrungen oder weil du irgendwo mal irgendwas gehört hast) als Basis für die Behauptung, dass es „aber noch nie in der FS-Geschichte einen wirklich guten A340“ gab. Ich kennen mehrere Simmer, die dir da vehement mit Verweis auf die ToLiss A340 in X-Plane widersprechen würden. Sie mag deinen Ansprüchen eventuell nicht genügen. Aber Pauschalaussagen wie deine hier sind halt so gut wie nie zutreffend. Und bestimmt hatte auch irgendjemand auf diesem Planeten viel Spaß mit der Blackbox Sim A340 (ich definitiv nicht!).

Hinzu kommt die Frage, warum sich irgend ein anderer Entwickler davon abhalten lassen sollte, eine (andere) A340 herauszubringen, nur weil LatinVFR sein Low-End-A340 veröffentlicht hat? Die Zielmärkte dürften sich stark unterscheiden und die Überschneidungen damit sehr gering. Da spielen dann eher die Gründe eine Rolle, die du ja auch u.a. nennst (Nischenprodukt). So wird PMDG irgendwann mal in den nächsten x Jahren die 737 MAX geben. Trotz der Bredok „737 MAX“. Einfach, weil sie sicher sein können, genügen Absatz zu generieren trotz der „Konkurrenz“. Auch Fenix hat jetzt nicht seine Arbeiten an der A319 eingestellt, nur weil es die schon von LatinVFR gibt (da immerhin mit Horizon-Mod). Wenn du also dafür sorgst, dass genügend Käufer für eine hochqualitative A340 in MSFS gibt, wird sich bestimmt ein Entwickler finden, der das dann umsetzt.

Tobi
Tobi
7 Tage zuvor
Antwort auf  svero

Ich denke, Dominik meint die 200/300 Version. Hier kommt jetzt meine Meinung: Ich glaube nichts, das es in irgendeinem Flusi innerhalb der nächsten 20 Jahre einen besseren A340-XXX als den von Toliss (Ich finde ihn übrigens super, denn die Systemtiefe reicht mir und features wie „State saving“ sind schon toll) geben wird. Ich bin allerdings zuversichtlich, dass ein ähnlich guter für die -300 Version kommen wird.

Könnte dich auch interessieren:

Es ist geschafft. Nach viermaliger, spontaner Verschiebung ist heute das 15. Sim Update für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht worden. Mit dabei: Eine Menge an Verbesserungen und natürlich auch der iniBuilds A320NEO als neuer, besserer Standard-Airbus.
Lionheart Creations haben ein Flugzeug für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht, das schon länger im Portfolio der Add-on-Schmiede existiert. Die Wittman Tailwind ist ein Flugzeugbausatz von Luftfahrt-Enthusiast Steve Wittman. Die virtuelle Version kommt jetzt in mehreren Varianten in den Sim.
Der größte Airport in der kalifornischen Bay Area ist der Flughafen von San Francisco. Bisher ist dieser Platz, bis auf die handcrafted Asobo Szenerie, ein weißer Fleck auf der MSFS-Payware Landkarte. Unerwartet wurde hier nun eine Payware veröffentlicht.