Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Die Sehnsucht nach einem guten Langstreckenflugzeug ist in der Flugsimulator-Community deutlich spürbar. Aktuell arbeiten Entwicklerstudios wie PMDG und TFDI fieberhaft an einer Umsetzung der Boeing 777 und der McDonnell Douglas MD-11, um eben genau diese Sehnsucht zu stillen. Entwicklerstudio LatinVFR möchte nun mit der Veröffentlichung des Airbus A340-300 diese Sehnsucht ein wenig stillen.

Im Mai 1993 wurde der erste Airbus A340-300 an die Lufthansa ausgeliefert und ist bis heute noch im Dienst der deutschen Kranichairline. Allerdings verschwindet der Flieger immer mehr von der Bildfläche und zählt langsam zu den Exoten im Luftverkehr.
Entwicklerstudio LatinVFR, bekannt für dessen Umsetzung der gesamten A320-Familie und des Airbus A330neo oder diverser Szenerien, möchte aber, dass der besagte Exot noch lang in der Luft bleibt und hat den A340-300 für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht.

Neben einem funktionsfähigen EFB und einer ersten Variante der selbst entwickelten Avionik erwarten euch noch ein paar weitere Features:

  • Hochauflösendes Innen- und Außenmodell
  • Implementierung eines Kabinenmodells (Business-Class, Premium Economy, Economy-Class)
  • Import eines per Simbrief geplanten Flugplans
  • Realistische Umsetzung der Sounds des CFM56-Triebwerks
  • 30 verschiedene Lackierungen (z.B. SAS, Lufthansa, Iberia, Edelweiss…)

Eine Systemtiefe à la Fenix darf aktuell aber noch nicht erwartet werden! Der Airbus A340-300 soll, nach Aussage der Entwickler, allerdings stetig weiter verbessert und mit neuen Updates versorgt werden. Wie genau die geplante Systemtiefe aussehen soll, ist allerdings noch nicht bekannt.

Erworben und heruntergeladen werden kann der Flieger im Marktplatz des Microsoft Flight Simulators auf dem PC und auf der Xbox für einen Preis von 29,49 € (inkl. MwSt.).

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

28 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Alexander
Alexander
13 Tage zuvor

Habe mal die 30€ reingeworfen. Ist Müll. Lasst es. Macht nicht den gleichen Fehler

theex0r
theex0r
13 Tage zuvor
Antwort auf  Alexander

Da muss ich dir recht geben. Ich hab auch nicht viel Erwartet und bekommen habe ich noch weniger. Die ganze Struktur wirkt sehr sperrig und die Systeme sind nicht nur nicht Tief sondern absolut Flach.

FWAviation
FWAviation
13 Tage zuvor
Antwort auf  theex0r

Wo genau hakt es denn? Habt ihr ein paar konkrete Beispiele?

Alexander
Alexander
13 Tage zuvor
Antwort auf  FWAviation

ekelhafte Texturen im Cockpit, sound, Flugdynamik, fehlende Möglichkeit, die Thrust Detents zu konfigurieren, eine Menge grundlegend falscher Anzeigen in den Displays, nur die Hälfte der Knöpfe ist klickbar, Weight/Balance komplett falsch (Hatte im climb mit 2000 ft/min einen pitch von 0 Grad. Den Cruiseflight möchte ich mir dann nicht vorstellen).

Es ist nahezu alles schlecht, was schlecht sein kann. Außenmodell ist ganz hübsch.

METAREDDH
METAREDDH
13 Tage zuvor
Antwort auf  Alexander

Einige Videos scheinen auch zu suggerieren, dass der Fuelverbrauch viel zu hoch ist, sodass einem der Sprit beim Long Haul ausgeht. Dazu kommt, dass die MCDU nicht einmal die einfachsten Eingaben umsetzten kann. Besonders Directs sollen völlig verbugt sein. In Kombination mit der unzuverlässigen LNAV-VNAV Flugführung wird man mit dem LVFR A340 wohl zum Albtraum jedes Vatsim/Ivao Lotsen.

Alexander
Alexander
13 Tage zuvor
Antwort auf  METAREDDH

so tief bin ich nicht mal eingestiegen, die Probleme an der Oberfläche waren schon zu extrem ^^

FWAviation
FWAviation
13 Tage zuvor
Antwort auf  Alexander

Danke für die Infos. Nachdem ich mir dieses Video angesehen habe, steht für mich auch fest: Sofern LatinVFR solche wirklich grundlegenden Probleme wie das schlechte Taxi-Verhalten, die nicht mögliche Eingabe von Airways ins MCDU oder die unrealistische Treibstoffanzeige (eine Anzeige, die jedes einzelne Kilo Treibstoff anzeigt, das gerade verbrannt wurde – das würde mich im Reiseflug extrem nervös machen, gerade wenn ich jetzt lese, dass auf der Langstrecke der Treibstoff nicht reicht) nicht fixt, bekommen sie mein Geld nicht zu sehen. Auch nicht in einer Rabattaktion. https://youtu.be/28RY72i2E1k?si=RZlAFvu1vonD6H3H

Sebi
Sebi
12 Tage zuvor

Gut, dass FSDG den Teruel Airport veröffentlicht hat. Da gehört das Teil hin. Ohne return flight natürlich😂

Dennis
Dennis
13 Tage zuvor

CaptainSim 2.0 🤦‍♂️

Feldi
Feldi
13 Tage zuvor
Antwort auf  Dennis

nee 3.0

golf_tango
golf_tango
13 Tage zuvor
Antwort auf  Feldi

3.4.0

Thomas U.
Thomas U.
12 Tage zuvor

Ich kann hier einige Kommentare nicht ganz nachvollziehen. Das Flugzeug wurde nie als Studylevel Flugzeug angekündigt und auch nicht so von LVFR bestätigt das sie das beabsichtigen. Den noch kaufen hier einige dieses Flugzeug und Kritisieren und wundern sich noch das viele Funktionen fehlen die überhaupt nicht vorgesehen waren. ich habe es nicht gekauft weil ich genau weis was mich da erwartet und das wird sich auch nicht durch Updates ändern. Das Flugzeug ist für die XBOX Piloten mit wenig Ansprüchen ausgelegt und wurde auch so angepriesen.

Dominik
Dominik
10 Tage zuvor
Antwort auf  Thomas U.

Glaube Studylevel meinte auch niemant – aber nicht einmal an das Level das Standart A320 heranzukommen – bei der Hälfte des Preises des ganzen Sim ist halt schon Sch***.

Andy
Andy
13 Tage zuvor

Also ich bin trotz aller Kritik ganz zufrieden und so „billig“ wie die CS Produkte kommt die 340 nicht daher geflogen. Und Lvfr kündigte ja stetig Updates an und darauf verlasse ich mich jetzt mal. Ich bin happy über die 340 und habe es schon kurz genossen sie zu fliegen. Hat alles problemlos funktioniert, Simbrief funktioniert auch und mit batc kommt bald reales feeling auf. Für mich bricht mit der a340 nun auch mal endlich longhaul Zeitalter im msfs 2020 an!

Sennah
Sennah
13 Tage zuvor
Antwort auf  Andy

Die Latin kenne ich nicht und fliege ich nicht. Aber allein wegen dem Zusatz ‚durch Batc kommt bald reales feeling auf…‘muss ich widersprechen. Die Einsamkeit auf der Frequenz und die Qualität der Ai-Controller passt im Moment gar nicht. Aber passt dann wiederum vielleicht zu dem 340 von LVFR, da ggf. genauso weit weg von real wie eben batc

Björn
Team
Björn
12 Tage zuvor
Antwort auf  Sennah

Was willst du da widersprechen? Für ihn kommt da reales Feeling auf, ist doch schön wenn jemand Spaß hat. Darum geht’s hier doch? Man muss den 340 nicht mögen, aber respektieren, das andere anders Spaß ,haben sollten wir schon. Ist doch unser gemeinsames Hobby ✈️

Reinhard
Reinhard
13 Tage zuvor

Noch ein schöner Screenshot Airliner.
Aber dafür wohl zu teuer.
Ich kaufe nicht, und auch als Brücke zur 777 von PMDG schon gleich garnicht.
Aber selbst CS Krücken finden ja Käufer. Also LVFR braucht sich da keine Sorgen machen.

EDDHMETAR
EDDHMETAR
14 Tage zuvor

Bei YouTube gab es bereits einen Preview-Stream der nicht besonders vielversprechend war. Ich erwarte bei LVFR keine Studylevel-Umsetzung. Allerdings scheint der getunte Default-Autopilot selbst die versprochenen „normalen“ A-B Flüge schwer möglich zu machen. Wenn man bedenkt, was man alles in der Preisrange 29-50€ bekommt für den MSFS, scheinen mir 30€ auch wirklich etwas hochgegriffen für die gebotene Qualität. Es wird sicher auch hierfür einen Markt geben. Vielleicht sind unter den potentiellen Käufern auch ein paar dabei, die das Warten auf die PMDG 777 leid sind 😉

Markus
Markus
13 Tage zuvor

Ich kann nur jedem abraten den flieger im jetzigen Zustand zu kaufen, hatte zu grosse hoffnung das man halbwegs spaß hat mit dem flieger aber leider nein, das gefühl ist wie mit CS modellen sehr enttäuschent, da bleibe ich zumindestens auf der Langstrecke beim P3D bis TFD und PMDG soweit sind

FWAviation
FWAviation
13 Tage zuvor
Antwort auf  Markus

Was genau fandest du enttäuschend?

Markus
Markus
13 Tage zuvor
Antwort auf  FWAviation

Wo fang ich da am besten an.
Zu einem ist das flugverhalten im Handflug sehr unruhig und fühlt sich nicht real an. Dan kann man die schubhebel nicht Konfigurieren wie zbsp FlyBy Wire d.h ( ich benutze das Honeycomb) die schubhebel sind nicht synchron mit meiner Hardware.
Der Sound ist alles andere als Realistisch und auch die Steuerung am boden ist nicht das Gelbe vom ei (war es auch damals bei Blackbox schon nicht)
Da gibt mir die PMDG 747/777 oder der Aerosoft A330 im P3D einfach das realere Feeling.

Klaus
Klaus
13 Tage zuvor

Die Preisgestaltung , ja wie immer der Große Casus Knacktus. Ich denke weniger wäre da oft mehr. Für einen halbfertigen CS-Flieger mit relativ „gutem“ Außenmodell und ASOBO Flightkinetic Preise aufzurufen die jenseits der 20.- €uro liegen finde ich gelinde gesagt frech.
Aber auch LVFR mit t knapp 30.- €uronen finde ich schon sehr stark überzogen. 10 – 15 .- € bei jetzigem Entwicklungsstand sind einigermaßen OK.
Da greift der eine oder andere mehr, schon mal zu. Aber bei solchen Preisen verzichten viele, mag der Flieger noch so schön sein.

FWAviation
FWAviation
13 Tage zuvor
Antwort auf  Klaus

LatinVFR hat zumindest regelmäßige Rabattaktionen, auch für seine Flugzeuge im Marketplace. Beim A319 und A321neo habe ich mit Rabatt zugeschlagen, für den Übergang bis der Fenix A319 und vielleicht ein qualitativ annehmbarer A321neo eines anderen Entwicklers draußen ist, sind die okay, dank der Horizon-Mods. Den vollen Preis würde ich aber dafür aber auch nicht zahlen.

Felix
Felix
12 Tage zuvor

Für den Preis erwarte ich persönlich in etwa ein Qualitätslevel wie zB die Flugzeuge von Hans Hartmann. Also Flieger, die nicht pure Hardcore Study Level Epicness verkörpern, die aber trotzdem sehr viel Spaß machen und wo man hunderte Stunden Spaß mit haben kann.

SheldonCoo300
SheldonCoo300
11 Tage zuvor

Also jetzt kotzt mich der Flieger auch langsam an
Man kann keine wegpunkte löschen um dann ein kürzeren Anflug zu haben
Treibstoff baut er auch nicht gleichmäßig ab sondern eher mehr auf der linken Seite bis dann eine Meldung kommt dass der Flieger nicht im Balance ist und er verbraucht viel zu viel die Zahlen rattern nur so runter
Nach knappen 2h stellt er die Ladeklappen auf full und der throttle geht Leerlauf
TD rechnet er auch nicht richtig aus er macht es so das man zu früh runter muss und dann eine Weile so zu sagen am Boden kraucht bis der Flughafen kommt
Keine Ahnung ob man beim Markt Platz sein Geld wieder bekommt

Dominik
Dominik
10 Tage zuvor

LVFR hat schon die Kommentarspalte under Ihren A340 Videos gesperrt – vielleicht war das Feddback zu gut ?

Jan
Jan
13 Tage zuvor

Ich hatte Hoffnung, nach den ersten Livestreams aber genau das welches die Möglichkeiten von ltvfr beschreibt. Irgendwas im Midrange, ohne Qualitätsprüfung raus. Generell kommt mir ltvfr nicht auf die Festplatte.

Malte
Malte
9 Tage zuvor

Man kann die Leute nur warnen vor den LVFR Airbussen. Schöne Grafik und nix dahinter.

Leute, kauft lieber Toliss oder Fenix. Da zahlt ihr zwar mehr, aber dafür habt ihr einen Airbus der Extraklasse!

Könnte dich auch interessieren:

Es ist geschafft. Nach viermaliger, spontaner Verschiebung ist heute das 15. Sim Update für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht worden. Mit dabei: Eine Menge an Verbesserungen und natürlich auch der iniBuilds A320NEO als neuer, besserer Standard-Airbus.
Lionheart Creations haben ein Flugzeug für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht, das schon länger im Portfolio der Add-on-Schmiede existiert. Die Wittman Tailwind ist ein Flugzeugbausatz von Luftfahrt-Enthusiast Steve Wittman. Die virtuelle Version kommt jetzt in mehreren Varianten in den Sim.
Der größte Airport in der kalifornischen Bay Area ist der Flughafen von San Francisco. Bisher ist dieser Platz, bis auf die handcrafted Asobo Szenerie, ein weißer Fleck auf der MSFS-Payware Landkarte. Unerwartet wurde hier nun eine Payware veröffentlicht.