Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Euer Anhaltspunkt ist lediglich das SAM VOR und der „Circle-to-Land“ Approach wird von Hand geflogen. Der Anflug auf die griechische Insel Samos gilt als einer der herausforderndsten in Europa. Dank SKYline Simulations können X-Plane 11 Piloten nun den Anflug bis aufs Letzte üben. Die Szenerie bekommt ihr für 17,80€ im hauseigenen Shop. Neben der aktuellen Airport Umsetzung, enthält diese auch eine Aufwertung der ganzen Insel. Die genauen Details entnehmt ihr Bitte der unten stehenden Features-List.

Features

  • UHD Custom Textures using the latest painting techniques
  • Custom accurate Mesh of the island
  • Super Detailed 3D modeling
  • Super Detailed 3D modeling
  • PBR Materials on every building
  • XPEco-subsystem
  • XPLCity with custom 3D houses around the island
  • Detailed UHD Ground with PBR and decals
  • Custom 3D Grass
  • 3D Trees and vegetation blends with orthophotos
  • Ultra-High-resolution custom orthoimagery for the airport
  • Thousands of 3D custom static objects
  • Accurate Island and Cities using original OSM data
  • High-resolution Buildings, animated wind turbines, ports, and more
  • Amazing and detailed island NightTextures
  • Full Ground Traffic
Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Der MSFS ist jetzt zwei Jahre alt und lang kein nackter Sim mehr - Grund genug für die Simulanten mal aufzuzählen, welche Programme sie beim Simmen immer am Start haben. Und Apropos Start: Rafi erzählt, wie er die PC-12 davor bewahrt hat, auf dem Rollweg anzuheben, Julius ist sich noch nicht sicher, wann er die X-Plane 12-Karriere starten will und bei Tommi startet der Herbst mit einem Ortswechsel - na denn, start klar?
Gerade hat Fenix Simulations ein weiteres Update für den A320 veröffentlicht. Der Hotfix adressiert neben Feintuning der Flugdynamik auch die Systeme und Sounds.
Seit geraumer Weile werkelt Pacsim schon an der Umsetzung des Flughafen Seoul-Incheon für den MSFS. Ursprünglich geplant für Ende 2021 ist der Platz jetzt veröffentlicht worden.