Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

JustFlight haben gestern neue Außen- und Innenansichten des kommende A300-Add-Ons für Prepar3D veröffentlicht und versprechen: Die Arbeiten an Texturen und Modell sind fertig. Doch 2020 werde man dennoch nicht die Simulation des Ur-Airbus veröffentlichen. Die Kodierung der Systemsimulation und die Flugdynamiken müssen noch fertiggestellt werden und durch parallel stattfindende Arbeit an der 146 Pro schaffe man es nicht mehr, das Addon in diesem Jahr zur veröffentlichen. Der Airbus soll bei Erscheinen für den Prepar3D in Version 4 und Version 5 verfügbar sein. Mehr Bilder und Informationen findet Ihr bei JustFlight auf der Development-Website.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Bis jetzt funktioniert es mit den regelmäßigen Updates, denn die FlightSim Studio AG hat soeben ein weiteres Update für den Early Access des E-Jets über AerosoftOne veröffentlicht. Damit geht der E-Jet auf Version 0.9.3 und hat wieder eine Vielzahl von Fixes im Changelog.
Es war ruhig geworden, sogar sehr ruhig, um den im Prepar3D noch bekannten Szenerie-Entwickler Taxi2Gate. Dort vor allem bekannt für seine Umsetzungen von München, Paris CDG, Orlando oder vieler Karibik-Airports. Nach einem Kompatibilitätspatch im vergangenen Jahr, gibt es nun nach 2 Jahren mal wieder ein echtes Lebenszeichen und erste Bilder aus der Entwicklung für den Microsoft Flight Simulator.
Gestern Nacht erschienen und schon heute bei uns im Stream. Wir zeigen euch heute die neue PMDG 737-900ER. Wir fliegen die Maschine auf der westamerikanischen Rennstrecke zwischen Los Angeles und Las Vegas und zeigen euch dabei die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu den bisherigen Varianten der 737-Baureihe von PMDG