Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ach ja, der Aerosoft A330. Viele Simmer hatten mit dem Teaser zur FSExpo Ende Juni mit einem baldigen Release gerechnet. Doch dann kam über den Sommer trotz Produkt-Website und regelmäßigen Development-Updates die Erkenntnis: Es wird noch dauern. Eine neue Nachricht aus der Werkstatt bestätigt dies. Es sei keine Frage von Wie, sondern Wann.

Auf der A330-Webseite gibt es in regelmäßige Abständen Infos zum A330. Anfang Dezember gibt es hier einen Eintrag, der Hoffnung macht, aber Geduld fordert. Es gehe voran, aber werde noch dauern, bis wir den A330 in den eigenen Simulator packen können. 

Unsere Tester können sich endlich wieder auf den Weg machen. Wir wissen, dass es für Tester manchmal sehr frustrierend ist, wenn Dinge nicht richtig funktionieren und man den Flug deshalb nicht erfolgreich abschließen kann. Diese Phase scheint nun aber endlich überwunden zu sein. Glücklicherweise haben wir viele Tester, die zu verschiedenen Flughäfen auf der ganzen Welt fliegen, mit allen möglichen Ankünften und Anflügen. Das zeigt, wie gut unser Custom Flightmanagementsystem wirklich ist und wo es noch Verbesserungsbedarf gibt. Der häufigste Fehler ist der Umgang mit den verschiedenen Wegpunkttypen. Wir werden diese nun nach und nach beseitigen, was eine recht zeitaufwändige Aufgabe sein kann. Zum Glück ist es nicht die Frage, ob, sondern nur wie schnell wir das schaffen.

Wir arbeiten auch weiterhin fleißig an den vertikalen Autopilot-Modi und an der Dokumentation, die sowohl in Text- als auch in Videoform erscheinen wird. Das ist ein ziemlich umfangreiches Unterfangen, aber wir sind schon ziemlich weit und passen die Dokumentation kontinuierlich an unseren Entwicklungsfortschritt an.
Der Jahresendspurt ist in vollem Gange und wir werden versuchen, noch vor der Weihnachtspause so weit wie möglich voranzukommen – und wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!

Fazit: Das angestrebte Ziel, den A330 Ende 2023 auf den Markt zu bringen, wird Aerosoft nicht halten können. Zu viele Baustellen scheinen hier noch vorhanden zu sein. Die Frage ist jetzt nur, wie schnell die Entwicklung voranschreitet. 

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

16 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Eckehard
Eckehard
2 Monate zuvor

Ursprünglich sollte der A330 ja sogar schon 2022 erscheinen. Kok hat es wirklich auf ganzer Linie verbockt.

Sennah
Sennah
2 Monate zuvor
Antwort auf  Eckehard

Hauptsache jetzt bei PMDG groß als Foren-Guru auftauchen. Eigentlich sollte Kok in die Politik. Seine Leistung und Selbsteinschätzung vs. tatsächlichem Ergebnis entspricht da so meiner Erwartungshaltung in dem Sektor.

Feldi
Feldi
2 Monate zuvor

wer mach das Rennen der A330 oder der A380. Einer muss langsam mal was Liefern.

LSZB86
2 Monate zuvor
Antwort auf  Feldi

Keiner muss, letzterer schon gar nicht!

Stephanspeed
Stephanspeed
2 Monate zuvor
Antwort auf  Feldi

Naja, der FBW A380 scheint tot zu sein 😔 FBW macht zwar einen guten Job doch das Hick-Hack rund um den 380 stört mich gewaltig.

Sennah
Sennah
2 Monate zuvor
Antwort auf  Stephanspeed

Sehe ich leider auch so. Nicht das Hick-Hack da Freeware, aber die Tatsache, dass das Projekt A380 in einer Sackgasse gelandet ist.

Christian
Christian
2 Monate zuvor
Antwort auf  Sennah

Was ist denn los beim A380?

k4ppe_
k4ppe_
2 Monate zuvor
Antwort auf  Stephanspeed

Teilst du dein Wissen mit uns? Seit wann ist der 380 tot? Und welches Hick Hack?

stephanspeed
2 Monate zuvor
Antwort auf  k4ppe_

es gab einige Zeit lang regelmäßig Updates, doch das letzte Update ist nun 6 Monate her.

k4ppe_
k4ppe_
2 Monate zuvor
Antwort auf  stephanspeed

Ja. Und? Es wurde kein Release-Zeitraum genannt. Es ist eine Freeware.

Ist dir eigentlich bewusst, für wie viel man einen A380 auf der von FBW angepeilten Simulationstiefe verkaufen könnte? Früher hat man Jahre auf Flugzeuge gewartet und es hingenommen ohne direkt ein Fass auf zu machen ala “es kam ein paar Monate nix, is sicher tot”. Ich verstehe sowas einfach nicht. Und “Hick-Hack” ist dann wohl auch eher selbstverursachter Frust.

Peter F.
Peter F.
2 Monate zuvor

Die Frage ist op Headwind mit dem A330ceo schneller ist als Freeware? Aber bei Aerosoft würde ich mich eher sehr freuen wenn die den Airport Frankfurt raus bringen .

Matthias
Matthias
2 Monate zuvor

LatinVFR steht mit der A330ceo in den Startlöchern. Evtl. gibt’s da einen release noch vor Silvester.

Flightsim Pro Austria
Flightsim Pro Austria
2 Monate zuvor
Antwort auf  Matthias

Ja aber die sind außen hui und innen mega Pfui. Würde ich vergleichen mit CaptainSim

Skylander
Skylander
2 Monate zuvor

Solangsam Spiele ich mit den Gedanken, selbst wenn dieses Produkt irgendwann mal rauskommen sollte, es nicht mehr kaufen zu wollen. Das ist nicht das erste Mal, dass Aerosoft, seine Kunden ständig hin hällt und mit leere Argumente daherkommt.
Komme mir für blödverkauft vor.
Für P3D haben die mehr als 2 Jahre gebraucht und es kam ein halbfertiges Flugzeug.
Nochmal werde ich dies nicht mehr mit mein Geld unterstützen. So leid es mir auch tut.
Aerosoft, ihr seid einfach nur enttäuschend!

Reinhard
Reinhard
2 Monate zuvor
Antwort auf  Skylander

Ja und manches Mal fehlt einfach nur ein File. Hoffentlich hat das Kok nicht aus Versehen noch in seiner Jackettasche.

Atilla
Atilla
2 Monate zuvor
Antwort auf  Reinhard

Ja, wer weiß.. wer weiß warum der auf einmal aufgehört hat und aus dem Grund vlt was mitgehen lassen hat 😀

Könnte dich auch interessieren:

Jeder hat sie und jeder benutzt sie. Hardware für den Flugsimulator. Ob Yoke, Joystick oder Controller, aus dem Flusi-Alltag ist eine passende Hardware zur Steuerung eines Flugzeugs nicht wegzudenken. Der Hardware Hersteller Turtle Beach möchte jetzt allerdings Kampfjetpiloten in diversen Simulatoren abholen und für sich gewinnen.
Der Airport des österreichischen Salzburg ist der Stammairport des Energydrink Hersteller Redbull. Wir schauen uns für euch die neuste RDPreset Szenerie an, welche diesen Airport in den Microsoft Flight Simulator bringt, vergleichen diese mit der Digital Design Umsetzung und beantworten die Frage, welches Addon das Rennen macht.
Seit ein paar Monaten läuft der Vorverkauf der Heatblur F-4E für den Digital Combat Simulator und der Release scheint näher zu kommen. So werden derzeit nicht nur die T-Shirts und Schallplatten ausgeliefert, die man zur F-4 dazubestellen konnte, sondern auch ein weiteres Video zur Systemtiefe der Maschine ist erschienen. Im Fokus: Die Flugeigenschaften des fliegenden Ziegelsteins.