Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Neuer Tag, neues Update. Die Hot Start CL650 wurde heute auf die Version 1.4.1 geupdated. Neben einigen Bugfixes und Verbesserungen hat der Flieger nun auch eine FLEX and MTO thrust limit Option spendiert bekommen. Auch wenn die Updates nicht immer groß und mit vielen Verbesserungen erscheinen zeigen sie doch, das Hot Start auch weiter an den kleinen Details und Fehlern arbeitet.

Wie immer wird mit der Installation des Updates von Hot Start empfohlen, den nächsten Flug nicht mit euren gespeicherten Zuständen des Fliegers zu starten, da es hier nach dem Update zur Inkompatibilität und Problemen kommen kann.

Bei einigen Kunden sind Performanceprobleme aufgetreten, bei denen die FPS im X-Plane sehr niedrig und der Flieger nicht mehr Steuerbar war. Sollte das bei euch der Fall sein, empfiehlt Hot Start das beachten der folgenden Hinweise: Addressing Performance/FPS Issues – Technical Support – X-Pilot

New Features:

  • 2660: Implement FLEX and MTO thrust limit option (SB 650-34-012)

Improvements:

  • 2651: Add recording of pack on/off state into FDR
  • 2661: Wrapped engine fire button covers around buttons
  • 2647: Update registration font size range lower bound

 Bugfuxes:

  • 2642: CDU popup window is showing backlight bleed even when off
  • 2643: Fix 0002532 introduced a regression causing FPLN WIND UPDATE to no longer work
  • 2656: ACF contains duplicate OBJs
  • 2654: State distances need to be recomputed whenever the user tries to load a state
  • 2662: Fixed backup compass textures
  • 2668: VFTO field on THRUST LIMIT page shouldn’t be blank
  • 2672: Engine core speed limiter is too restricive due to using the wrong N2 limit definition
  • 2674: Reduce CPC PID gain a bit more to avoid pressurization oscillations
  • 2675: ADC 2 failure in Failure Manager was actually triggering ADC 1 failure
  • 2671: SVS should be using barometric altitude

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

2 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Chris
Chris
6 Monate zuvor

Das finde ich richtig gut.

Lieber viele und kleine Updates, als ein halbes Jahr auf den ersten Patch warten…

Dings
Dings
6 Monate zuvor
Antwort auf  Chris

Lieber eine spätere Veröffentlichung als ständige Updates.

Aber das ist mittlerweile überall so. Also keinen „Vorwurf“ an die Entwickler.

Könnte dich auch interessieren:

FS2Crew, Bryan Yorks Add-on zum Add-on, ist jetzt auch mit dem Fenix A320 kompatibel. Gestern wurde das Tool für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht. Das Tool soll es ermöglichen, den Fenix mit einem virtuellen Co-Piloten zu fliegen - mit Sprach- oder Tastenbefehlen.
Pilot spielen? Das ist sicher nicht die Bezeichnung, die ein Flusi-Fan zur Beschreibung seines Hobbies vorfinden will. Doch das Tool „A Pilot’s Life – Chapter 2“ soll jetzt genau das möglich machen. Verträge schließen, Rotationen fliegen, mit Geld hantieren und die Karriereleiter aufsteigen. Ich habe mich in die virtuelle Arbeitswelt gestürzt.
Vor ein paar Wochen haben wir darüber berichtet, und nun ist es soweit. Das erste Flugzeug des Entwicklerstudios FlightSim Studio AG hat den Beta Status erreicht und wird nun innerhalb des Entwicklerteams ausgiebig getestet.