Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Neuer Tag, neues Update. Die Hot Start CL650 wurde heute auf die Version 1.4.1 geupdated. Neben einigen Bugfixes und Verbesserungen hat der Flieger nun auch eine FLEX and MTO thrust limit Option spendiert bekommen. Auch wenn die Updates nicht immer groß und mit vielen Verbesserungen erscheinen zeigen sie doch, das Hot Start auch weiter an den kleinen Details und Fehlern arbeitet.

Wie immer wird mit der Installation des Updates von Hot Start empfohlen, den nächsten Flug nicht mit euren gespeicherten Zuständen des Fliegers zu starten, da es hier nach dem Update zur Inkompatibilität und Problemen kommen kann.

Bei einigen Kunden sind Performanceprobleme aufgetreten, bei denen die FPS im X-Plane sehr niedrig und der Flieger nicht mehr Steuerbar war. Sollte das bei euch der Fall sein, empfiehlt Hot Start das beachten der folgenden Hinweise: Addressing Performance/FPS Issues – Technical Support – X-Pilot

New Features:

  • 2660: Implement FLEX and MTO thrust limit option (SB 650-34-012)

Improvements:

  • 2651: Add recording of pack on/off state into FDR
  • 2661: Wrapped engine fire button covers around buttons
  • 2647: Update registration font size range lower bound

 Bugfuxes:

  • 2642: CDU popup window is showing backlight bleed even when off
  • 2643: Fix 0002532 introduced a regression causing FPLN WIND UPDATE to no longer work
  • 2656: ACF contains duplicate OBJs
  • 2654: State distances need to be recomputed whenever the user tries to load a state
  • 2662: Fixed backup compass textures
  • 2668: VFTO field on THRUST LIMIT page shouldn’t be blank
  • 2672: Engine core speed limiter is too restricive due to using the wrong N2 limit definition
  • 2674: Reduce CPC PID gain a bit more to avoid pressurization oscillations
  • 2675: ADC 2 failure in Failure Manager was actually triggering ADC 1 failure
  • 2671: SVS should be using barometric altitude

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

2 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Chris
Chris
9 Monate zuvor

Das finde ich richtig gut.

Lieber viele und kleine Updates, als ein halbes Jahr auf den ersten Patch warten…

Dings
Dings
9 Monate zuvor
Antwort auf  Chris

Lieber eine spätere Veröffentlichung als ständige Updates.

Aber das ist mittlerweile überall so. Also keinen “Vorwurf” an die Entwickler.

Könnte dich auch interessieren:

SU und WU kennen MSFS-Fans bereits als Abkürzungen, jetzt kommt eine neue dazu: Das AAU I, kurz für "Aircraft and Avionics Update I" steht den Open Beta-Nutzer:innen des Microsoft Flight Simulator jetzt zur Verfügung. Vor allem die Cessna Longitude bekommt mit dem Update einige Verbesserungen.
Über die Schönheit dieses polnischen STOL-Flugzeugs namens Wilga lässt sich genüsslich streiten, zweckmäßig ist sie aber auf jeden Fall. Mit extremer Motorleistung werden aerodynamische Missstände verdeckt - und bis zu drei Segelflieger geschleppt. GotFriends hat heute die Wilga für den MSFS veröffentlicht. Wir haben sie schon vorher getestet.
27 Monate und 27 Updates später haben die Schöpfer:innen des Microsoft Flight Simulators jetzt bekannt gegeben: Bereits 10 Millionen (virtuelle) Pilot:innen sind im Microsoft Flight Simulator fliegen gegangen. Satt sei man deshalb aber noch lange nicht.