Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Die Entwicklung des Kiowa Warrior von Polychop Simulations verlief alles andere als smooth. Das Team hatte mit Rückschlägen und Verzögerungen zu kämpfen, hat aber im Jahr 2021 den Turnaround geschafft. Eagle Dynamics informiert nun über den Umfang des kleinen Kämpfers.

Wir haben uns dazu entschlossen, die gesamte Zeitachse des Hubschraubers von 1984 bis 2017 mit einigen Ausnahmen bei der Avionik darzustellen. Das bedeutet, dass das Modul den OH-58D Kiowa (ohne Waffenpylone), den OH-58D Kiowa Warrior von 1992 bis 2006 und das neueste Modell von 2017 enthalten wird.

Basierend auf der zivilen Bell 206 Jet Ranger Plattform wurde der OH-58 primär für Überwachungs-, Unterstützungs- und leichte Transportaufgaben verwendet. Besonders im ersten und zweiten Golfkrieg spürte der Observation Helicopter (OH) feindliche Verbände auf und übermittelte die Position an Bodentruppen oder andere Einheiten. Auch zur direkten Unterstützung der Truppe im Kampfgeschehen wurde de Kiowa Warrior eingesetzt. Von 1984 bis 2017 war der Hubschrauber im Bestand bei den US-Streitkräften und genau diesen Zeitraum will Polychop, respektive Eagle Dynamics, auch im DCS umsetzen. Das bedeutet, dass wir theoretisch sowohl den OH-58D und OH-58F mit den dazugehörigen Veränderungen im Combat Simulator wiederfinden werden. 

Wer mehr über den Kiowa Warrior erfahren möchte sei auf den unten verlinkten Fighter Pilot Podcast verwiesen. In diesem steht der ehemalige Warrior-Pilot Ryan Robicheaux Rede und Antwort.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Ok, ob EasyJet Container in den Bauch lädt, könnte diskutiert werden - was aber aber Fakt zu sein scheint: GSX ist im Endanflug. So hat nicht nur Umberto Colapicchioni im eigenen Forum angedeutet, dass es im August mit dem Release klappen könnte - und ein aktuelles Video zeigt GSX im Einsatz.
Drei Redakteure, drei Triebwerke – da kann nichts schief gehen. Begleitet uns auf einen Feierabendflug mit der MD-11 von RotateSim im X-Plane 11. Da wir drei große MD-11 Fans sind, werden wir ausführlich über den Dreistrahler reden und uns das virtuelle Pendant in aller Ruhe anschauen. Wir sehen uns am Dienstag um 20 Uhr auf YouTube.
Viele warten sehnsüchtig auf das europäische Wunderwerk der Technik für den MSFS. Zur Befriedigung der Neugier hat das Entwicklerteam nun ein neues Development Video des FlyByWire A380 veröffentlicht. Dieses gibt euch ein Bild zum aktuellen Stand in Sachen Cockpit und Systemumsetzung.