Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Der ToLiss A321 hat ein weiteres, kleineres Update erhalten. Damit geht der X-Plane-Flieger auf Version 1.3.2. Neben Bugfixes wurde auch die Unterstützung für die FCS eRudder Configuration und sichtbare Chocks hinzugefügt. Das Update findet ihr wie gewohnt in den jeweiligen Webshops.

Hier die Liste mit den Verbesserungen:

Changes from build 1463 (V1.3.1) to 1469 (V1.3.2)

Major new features:

  • NEO specific new feature: Support for FCS eRudder configuration

Minor new features:

  • Added visible chocks to facilitate figuring out why the heck the airplane does not move
  • Cockpit sound improvements
  • Added the Option to have NAV mode reengage automatically on Go Around initiation
  • Added CVR Test function

Bug fixes:

  • Increased ground cart pressure for better engine start performance
  • fixed issue that may lead to the Master Warning not always lighting up when it should
  • some external light improvements
  • Inhibited the speed trend indication below 30kts IAS on ground
  • Vertical FD guidance during TO rotation much smoother now
  • Improved fault light logics for hydraulic overhead switches
  • Improved indication of PTU operation to prevent it going on and off repeatedly
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Nick Cyganski hat sich über die Just Flight Website gemeldet und sein nächstes Projekt für den Microsoft Flight Simulator vorgestellt. Mit der Simulation der Beechcraft Starship bleibt der Entwickler damit nicht nur einem Hersteller treu, sondern nutzt die das Add-on mal wieder, um neue Systeme und Elemente der Luftfahrtgeschichte zu implementieren. So zum Beispiel ein System, das gebraucht wurde, als noch ohne GPS geflogen wurden.
Das nächste Flugzeug von A2A Simulations wird langsam konkreter. Mit der Aerostar will Scott Gentile den erste Accu-Sim Twin in den Microsoft Flight Simulator bringen. In einer neuen Meldung wird jetzt erklärt: Ende des Jahres könnte es so weit sein.
Es war fast schon verdächtig ruhig um PMDG und Robert Randazzo. Denn die große Frage stand im Raum, wann kommt die 777 für den Microsoft Flight Simulator. Jetzt hat der PMDG-Chef verkündet: Der Release-Termin steht. Und der Backup-Termin, auch.