Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Bei der Maddog ruht die Arbeit nie. Verbesserungen am Code, die aus der Entwicklung der MSFS-Version stammen, bringen jetzt eine neue Open Beta der Leonardo Maddong in den P3D4 und P3D5. Das hat Stefano von Leonardo jetzt im eigenen Forum angekündigt. Build 2.1b833 solle jetzt allen Kund:innen kostenlos zur Verfügung stehen.

Doch die eigentlichen News machen bei diesem Anlass bestimmt Stefanos Worte zur MSFS-Version der Maddog. “Wir befinden uns derzeit in fortgeschrittenen Beta-Tests, viele der Probleme, mit denen wir anfangs konfrontiert waren, wurden ausgebügelt – auch dank der Fortschritte des SDKs – und die Maddog fliegt jetzt wunderbar in MSFS mit reibungsloser Dynamik, alle Flugzeugsysteme und die modellierten Fehler funktionieren nach unseren Qualitätsstandards”, schreibt der Entwickler. Auch wenn man noch kein Release-Datum verkünden könne, wolle man an dieser Stelle schon mal verraten, wie die Release-Version der Maddog für den Microsoft Flight Simulator aussehen solle:

Im Vergleich zum Prepar3D ist unsere Idee diesmal, zuerst ein “Basispaket” herauszubringen, das die meisten Bedürfnisse des fortgeschrittenen Simmers erfüllt und dem im Laufe der Zeit spezielle “Erweiterungen” hinzugefügt werden; Obwohl noch keine Roadmap diskutiert wurde, planen wir, in der Zukunft ein optionales Erweiterungspaket einzuführen, das die MD83/88-Version und -217C/-219-Engines, das Canadian Marconi FMS und PMS, die EFB und Alterungs-/Wartungsfunktionen enthalten wird.

Version 1.0 solle dann folgende Features enthalten:

– MD82 with -217A engines, PAX Cabin 162Y and Honeywell FMS for NAV/VNAV/ACARS;
– Flight model and engines performances tested and matched against real aircraft performance tables;
– All systems/avionics/tests etc, fully implemented as in the P3D version, including failures/INOPs feature, fully dimmable integral and flood lightning, working TCAS and EGPWS terrain mode;
– New FMS Services page for controlling DOORS/STAIR, External power, fuel loading, etc.;
– Fully integrated with MSFS ecosystem (jetway, catering, baggage loader, etc…);
– Integration with PFPX/SimBrief via Load Manager and retrieval of OFP data via the ACARS system;
– Livery manager, and aircraft settings configurable for different aircrafts;
– Livery-based cockpit color (pink, blue or grey) and main panel variations (including placards and speed bugs);
– Can be installed in the same machine with Fly the Maddog X for P3D;

Configurable options from Load Manager: 

– Panel state when starting simulation (Cold & Dark, Ready at Gate, Ready for Takeoff…);
– Weight & Balance and route planner;
– Load Manager units (Kg/mbar or Lbs/InHg);

Aircraft options:

– Cockpit units (Kg/mbar or Lbs/InHg);
– PFD flight director style (cross bar or single cue), rising runway, ND wind arrow, groundspeed and aircraft map symbol, HDG UP or TRK UP option;
– PFD wired to opposite NAV;
– Armed altitude as FL and AutoArm altitude option;
– Gear waring inhibit above 1500ft AGL;
– Always play aural when autopilot disconnects;
– Auto brake system;
– Three VOR instrument versions: VOR/ADF/DME, VOR/ADF and VOR only;
– Two altimeter versions: DUAL/SINGLE knob;
– Optional TAS/SAT indicator;
– Flat or Cone tail;

Simulator options:

– Enable failures;
– Autopilot disconnect when flight controls moved;
– Automatic update of aircraft weight and cg;
– Automatic fuel loading;
– Enable PM calls;
– Sync CM1/CM2;
– FSUIPC compatibility mode;
– Maximum luminosity of all cockpit lights and instruments (flood, integral, LED, LCD and CRT);
– Failures probability, separated for LIGHT, MEDIUM and DANGEROUS;
– INOP systems according to MEL;

Außerdem verspricht Stefano, dass alle Einstellungen und Panel States im laufenden Sim geladen werden können – ohne Neustart des Sims. Wie auch andere Add-on-Hersteller, kann Leonardo das Wetterradar noch nicht integrieren – dies wolle man nachliefern, sobald das SDK des MSFS es zulässt.  

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

3 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Randy
Randy
8 Monate zuvor

Da kommt eine tolle Zeit auf uns zu, freue mich schon! Endlich richtige Airliner.

Da wird auch sehr viel “Nachwuchs” in unserer Community gezüchtet werden – die Leute konnten mit den einfacheren Flugzeugen in MSFS einen relativ leichten Einstieg in das Hobby finden, um dann ggf. auf seriösere Addons umzusatteln.

Kai-Uwe
Kai-Uwe
8 Monate zuvor

Lasst ihn von der Leine!

trackback

[…] Umsetzung von Fenix soll neben Add-ons wie der 737 von PMDG oder der Maddog von Leonardo ein Study Level Flugzeug in den MSFS bringen. Aamir Thacker hatte hierzu in der […]

Könnte dich auch interessieren:

Es gab schon länger Gerüchte, dass Leonardo an einem Update für ihre Maddog arbeiten. Heute Abend ist es nun soweit und das Addon wurde sowohl für den MSFS als auch für den P3D auf eine neue Version gehoben.
Eröffnet mit uns die amerikanische Skisaison und fliegt mit uns nach Aspen. Am Rande er Rocky Mountains gelegen, ist der kleine Ort nicht nur ein El Dorado der Wintersportler, auch Aviatik-Fans kommen dank des legendären fast 6.6 Grad steilen Approaches ins enge Tal auf Ihre Kosten. Daher ist der Airport auch nur für ausgewählte Flugzeuge anfliegbar. United bedient Aspen u.a. ab Denver mit CRJs. Wir werden genau dieses kurze Routing mit Euch und Aerosofts CRJ 700 nachfliegen.
Noch vor dem Release des A310 brodelte die Gerüchteküche. Bringt iniBuilds den älteren A300 auch in den Microsoft Sim? Insider waren sich schon sicher, auch weil iniBuilds hier und da selbst kleine Hinweise gab. Nun die Bestätigung das der Ur-Airbus Frachter 2023 kommt.