Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Im Rahmen eines kleinen Development- Update, hat TFDI auf ihrem Discord-Kanal auch gleich ein paar neue Bilder der MD-11 veröffentlicht. Diese zeigen die MD-11 das erste mal in der P3D Umgebung. Bislang gab es nur Render-Bilder aus dem CAD- Programm. Allerdings liegt der Fokus gar nicht auf dem Außenmodell, sondern auf den Displays bzw. Systemen. Diese werden nun weiter verfeinert und optimiert und aktiv im P3D getestet. Generell sein man mit dem Fortschritt sehr zufrieden. Besonders, da man Modell, Texturen und eben die Systeme gleichzeitig entwickle, so Collin Biedenkapp. Daher werden wohl alle drei Disziplinen auch annähernd gleich die Entwicklung abschließen. 

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Schon seit 25 Jahren im Geschäft: PMDG feiert derzeit mit einer Rabattaktion den eigenen Geburtstag - werden PMDG-Fans daher auch bald mit dem Release der nächsten 737-Variante beschenkt?
FS2Crew, Bryan Yorks Add-on zum Add-on, ist jetzt auch mit dem Fenix A320 kompatibel. Gestern wurde das Tool für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht. Das Tool soll es ermöglichen, den Fenix mit einem virtuellen Co-Piloten zu fliegen - mit Sprach- oder Tastenbefehlen.
Drei Redakteure, drei Triebwerke – da kann nichts schief gehen. Begleitet uns auf einen Feierabendflug mit der MD-11 von RotateSim im X-Plane 11. Da wir drei große MD-11 Fans sind, werden wir ausführlich über den Dreistrahler reden und uns das virtuelle Pendant in aller Ruhe anschauen. Wir sehen uns am Dienstag um 20 Uhr auf YouTube.