Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Der bekannte Freeware-Designer Mister X, der als Short Final Design (SFD) Payware-Szenerie für X-Plane 11 veröffentlicht, hat weitere Bilder seines nächsten Flughafens präsentiert: Auch wenn San Francisco schon sehr fertig aussieht – fertig sei er noch lange nicht.

„Es gibt noch viel zu tun, daher kann ich noch kein Veröffentlichungsdatum nennen, aber ich arbeite hart daran, dies zur fortschrittlichsten und genauesten Version von KSFO zu machen“, schreibt der Entwickler jetzt im X-Plane-Forum und präsentiert neben Bildern auch Features seiner SFO-Umsetzung: Präzise modellierte Terminals mit PBR-Texturen und Innenräumen, ein aktuelles Airport-Layout und Gebäude, einschließlich des neuen Terminals 1, der in den letzten Jahren fertiggestellt wurde. SAM-Jetways, detaillierte Nachtbeleuchtung, Bodentexturen mit 4K-Auflösung und Regeneffekten will MisterX auch bieten.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

1 Kommentar
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Flori-Wan Kenobi
Flori-Wan Kenobi
8 Monate zuvor

Die Freeware von Ihm/ Ihnen(?) ist schon wirklich sehr gut, ob es da lohnt umzusteigen weiss ich nicht.

Bei LAX sieht es ja etwas differenzierter aus, hier ist die Payware deutlich besser /vollständiger (zB. Rollwege Layout) als die Freeware.

Könnte dich auch interessieren:

Seit dem Release des MSFS wollte Sebastian Darrell die Business Mustang in den Simulator bringen. Grund dafür ist die Flight 1 FSX-Umsetzung des amerikanischen Business Jets, diese hat es dem Schweden angetan. Sebastian hat Wort gehalten und heute seine C510 Mustang für den MSFS veröffentlicht.
Wie bei jedem World Update präsentiert Asobo auch diesmal wieder eine Local Legend. Der 7. in dieser Reihe stammt mal wieder von Carenado: Die Cessna C195 Businessliner ist gerade im Marketplace erschienen.
In einem neuerlichen Statement bekräftig Parallel 42 das es Chaseplane für MSFS unter den aktuellen Bedingungen nicht geben wird. Der Kontakt zu Asobo zeige nicht die erhofften Ergebnisse. Für P3D Piloten dagegen gibt es gute Nachrichten, Chaseplane wird günstiger.