Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

FS2Crew hat ein neues Addon-Flugzeug ins Portfolio aufgenommen. Ab sofort kann auch der CRJ Professional von Aerosoft mit Button- oder Voice-Befehlen und virtuellem Co-Piloten gesteuert werden. 35 Euro verlangt FS2Crew für das Addon-Addon, verfügbar für die P3D4- und P3D5-Version des Regionaljets.

Das Tool kommt auch in der CRJ-Version mit drei Sprachsets, bzw. Akzenten: British, US-Amerikanisch und europäischen Akzent soll der virtuelle Co-Pilot mitbringen. Das Addon soll es virtuellen Pilotinnen und Piloten ermöglichen, den CRJ nach realitätsnahen Prozeduren zu fliegen. Diese beinhaltet verschiedene Flows sowie das Lesen und Beantworten von Checklists – per Voice oder Knopfdruck.

Die CRJ-Version von FS2Crew gibt es im Moment direkt bei FS2Crew.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Die SeaRey Elite für den Microsoft Flight Simulator ist erschienen. Die Umsetzung ist das erste Flugzeug aus der Feder der FlightSim Studio AG. Das Amphibienflugzeug kommt in einer XBox- und PC-Version in den MSFS. Vertriebspartner ist Aerosoft.
Der nächste Navigraph-Cycle ist da. Und im Zuge dessen haben die Schweden gleich noch weitere Features der kommenden App Charts 8 gezeigt. Nach dem letzten Video mit VFR-Features, werden jetzt die IFR-Funktionen präsentiert.
Jetzt auch nochmals niedergeschrieben: Just Flight hat angekündigt, die Entwicklung des A300 und der B747 für PREPAR3D einzustellen. Umsonst war die Arbeit der Briten trotzdem nicht.