Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Für Freunde von historischen Kampfflugzeugen veröffentlicht Eagle Dynamics demnächst die Mosquito FB IV als Early Access Modul für DCS. Bis dahin kann eines der wohl vielseitigsten Flugzeuge der Alliierten aus dem 2. Weltkrieg mit einem Rabatt von 30% vorbestellt werden. Die Umsetzung erfolgte unter den Einsatz von Originalbauplänen, die freundlicherweise von Smithsonian Institue Washington D. C. sowie von DeHavilland Ltd. Duxford zur Verfügung gestellt worden sind.

Features im Early Access

  • Highly detailed and accurate external 3D model
  • 6 Degree of Freedom, fully clickable cockpit with latest visual effects
  • Flight dynamics based on official reports, our own CFD research, and pilot feedback
  • Detailed fuel system and optional external tanks
  • Authentic electrical system
  • Complete hydraulic and pneumatic system
  • Propeller feathering
  • T1154 (transmitter) & R1155 (receiver) radio units
  • An internal structure-based damage model
  • Most famous historical skins

Waffen des Moduls im Early Access

  • 4 British Browning .303 machine guns
  • 4 Hispano Mk.II 20mm cannons
  • 250lbs and 500lbs bombs in the bomb bay and under each wing

Für Rund 42$ kann das Modul im DCS E-Shop vorbestellt werden.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Ok, ob EasyJet Container in den Bauch lädt, könnte diskutiert werden - was aber aber Fakt zu sein scheint: GSX ist im Endanflug. So hat nicht nur Umberto Colapicchioni im eigenen Forum angedeutet, dass es im August mit dem Release klappen könnte - und ein aktuelles Video zeigt GSX im Einsatz.
Die von JustFlight vor ein paar Monaten veröffentlichte BAe-146 Reihe wurde durchaus positiv in der Community aufgenommen. Nun wurde auch die Entwicklung der zweiten Generation dieses Flugzeug bestätigt.
MK-Studios gehört noch zu den Entwicklern, welche nach wie vor P3D Versionen ihrer Szenerien veröffentlichen. Wie versprochen hat das polnische Studio nun Porto für den Lockheed Martin Simulator herausgebracht. Diese folgt der MSFS Version als virtuelle Umsetzung des portugiesischen Airports.