Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Das große Sim Update 10 für den Microsoft Flight Simulator war ursprünglich schon für Ende August geplant. Da die Beta sich jedoch länger hingezogen hat, als ursprünglich geplant, wurde der Release verschoben und weitere Bugfixes in das Update integriert. Diese Beta-Phase ist nun abgeschlossen und das Sim Update 10 wird heute Nachmittag um 17 Uhr deutscher Zeit (1500Z) live gehen.

Nach der längeren Update-Pause wird es jetzt wieder mehr Updates für den Microsoft Flight Simulator geben. Nach dem SU10 heute ist schon für nächste Woche das 11. World Update angekündigt, welches nach Kanada führen wird. Und für den 11. November steht dann das große Update zum 40jährigen Jubiläum in der Pipeline – unter anderem mit dem A310 von iniBuilds.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

11 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Rocco Jakob
Rocco Jakob
1 Jahr zuvor

Hab ehrlich gesagt schon gar nicht mehr daran geglaubt. Ich freue mich darauf und bin gespannt, wie weit sich die Performance verbessert hat. Wurde ja bis jetzt hoch gelobt.

Omsyndrom
Omsyndrom
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Rocco Jakob

Bin auch gespannt ob ich mit meiner 1070 eine Verbesserung spüre! 😀

Harald
Harald
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Omsyndrom

Weiß jemand ob auch auch der angekündigte NVIDIA-Treiber zum SU10 kommt?

Mario
Mario
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Rocco Jakob

Ist das auf deutsch

CarstenS.
CarstenS.
1 Jahr zuvor

Denke die an der Beta teilgenommen haben, werden keinen oder nur geringfügigen Performance Verbesserung sehen.

Sennah
Sennah
1 Jahr zuvor

Fliege die Beta und bin sehr zufrieden. Auch beim Wetter sehe ich gute Schritte. In Kombination mit PSXT wird es an großen Airports schon kritisch bei der Performance. Abfallend sehe ich für mich gerade den Fenix. Hier scheint es größere Probleme hinsichtlich Performance bei SU10 zu geben. Auch das inkompatible TCAS nervt. Ich hoffe hier bald ein Update zu sehen. PMDG läuft wie geschnitten Brot.

CarstenS.
CarstenS.
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Sennah

Ja deswegen Fliege ich den Fenix auch sehr selten, der hat bei mir auch schlechte Performance. Da haben die von PMDG einen besseren Job gemacht. EFB ist eben nicht alles 😉

Thomas
Thomas
1 Jahr zuvor

Komischer Beitrag geschrieben gestern … du da steht das  heute Nachmittag um 17 Uhr deutscher Zeit

Julius
Team
Julius
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Thomas

Yes, wir hatten den Beitrag gestern veröffentlicht, aber heute nochmals upgedatet.
Habe das Datum angepasst. Danke.

Eckehard
Eckehard
1 Jahr zuvor

Wie ist das eigentlich mit DLSS? Hat das jemand in der Beta getestet? Wenn ja, bringt es viel?

Könnte dich auch interessieren:

Nick Cyganski hat sich über die Just Flight Website gemeldet und sein nächstes Projekt für den Microsoft Flight Simulator vorgestellt. Mit der Simulation der Beechcraft Starship bleibt der Entwickler damit nicht nur einem Hersteller treu, sondern nutzt die das Add-on mal wieder, um neue Systeme und Elemente der Luftfahrtgeschichte zu implementieren. So zum Beispiel ein System, das gebraucht wurde, als noch ohne GPS geflogen wurden.
Das nächste Flugzeug von A2A Simulations wird langsam konkreter. Mit der Aerostar will Scott Gentile den erste Accu-Sim Twin in den Microsoft Flight Simulator bringen. In einer neuen Meldung wird jetzt erklärt: Ende des Jahres könnte es so weit sein.
Es war fast schon verdächtig ruhig um PMDG und Robert Randazzo. Denn die große Frage stand im Raum, wann kommt die 777 für den Microsoft Flight Simulator. Jetzt hat der PMDG-Chef verkündet: Der Release-Termin steht. Und der Backup-Termin, auch.