Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Nachdem Entwickler Jetman im März 2019 angekündigt hat am Ferienflughafen Hurghada zu arbeiten, steht seine neue Szenerie nun kurz vor der Veröffentlichung. Ursprünglich sollte Hurghada noch vor Weihnachten erscheinen; wie der Entwickler jetzt in einem Statement im Forum von FSDeveloper erklärte, erforderte seine Arbeitsstelle während der Pandemie jedoch viel Aufmerksamkeit.

Der ägyptische Flughafen Hurghada, der mitsamt einer umfangreichen Umsetzung der Hotels im Umland entwickelt wurde, soll dieses Wochenende schließlich in die Beta-Phase eintreten. Aufgrund vorangegangener Tests erwarte man  wenig Überaschungen und eine Veröffentlichung sei “nicht weit entfernt”. Wie schon bei den vorherigen Projekten von Jetman ist davon auszugehen, dass die Szenerie unter dem Label von FSDG vermarktet wird.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Der Eurofighter in der Entwicklung, die F-4E näher am Release: Heatblur hat derzeit mehrere Eisen im Feuer. Doch auch das Bestandsmaterial wird gepflegt. Für die F-14A und F-14B im Digital Combat Simulator ist jetzt neues Material in Form von einer Single-Player-Kampagne erschienen.
Nachdem der Flieger bereits vor einigen Versionen auf den X-Plane 12 angepasst wurde, hat Entwickler ToLiss Simulations nun ein weiteres Update nachgelegt. So soll nun unter anderem auch das Wetter Radar des Airbus wieder zuverlässig funktionieren.
Mathijs Kok pflegt den Vorschau-Thread zum A330 im Aerosoft-Forum ganz gut: Regelmäßig diskutiert er dort Features des kommenden MSFS-Jets mit der Community - und beantwortet Fragen. Am Samstag gab es neue Bilder zur EFB und Takeoff-Berechnung.