Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Captain7 meldet sich zum ersten Mal in diesem Jahr mit einem Status zum Nürnberger Flughafen. Dieser entsteht gerade für den MSFS, auch die P3D Version wird in diesem Zuge ein Update erhalten. 

Die Entwicklung macht super Fortschritte, daher soll Nürnberg kommende Woche in den MSFS Beta-Test gehen. Die P3D Version wird das 2021 eröffnete Parkhaus 4 enthalten, auch werden die Parkposition der aktuellen Situation angepasst sowie die Bodenmarkierungen in höher aufgelöster Form neu gestaltet. 

Auch sind wir bei Nürnberg in der freudigen Lage dann aus zwei Produkten auswählen zu können. Frederik Blatter bietet seine Umsetzung für den MSFS ab 4€ auf seiner eigenen Homepage bereits zum Kauf an.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

6 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
simmershome
simmershome
2 Jahre zuvor

Das ist so wie man es sich wünschen kann. Neues bei gleichzeitiger Produktpflege. Da kauft man gerne.

ChrisS
ChrisS
2 Jahre zuvor

Danke, schade, dass es wieder eine Doppelentwicklung gibt. Von Freds Airports gibt es EDDN bereits in toller Qualität für den FS2020

Thomas-NUE
Thomas-NUE
2 Jahre zuvor

Hangar 7 und 8 wurden abgerissen? Das wäre mir neu…

Thomas-NUE
Thomas-NUE
2 Jahre zuvor
Antwort auf  Thomas

Ich will jetzt keinen Käse erzählen, aber ich bin mir ziemlich sicher dass vor zwei Wochen noch alles stand als ich dort geflogen bin.
Hangar 6, 7 und 8 gehören der FAI und sind erst vor ein paar Jahren neu gebaut worden. Sieht man auch auf http://www.fai.ag.
In den aktuellsten Charts ist auch noch alles drin ?

Das Bild mit der Fahrzeugflotte ist von der FAI beim Hangar 6 aus aufgenommen.
Das von Nordbayern.de ist uralt, das war zu Zeiten vom Air Berlin Hub. Keine Ahnung wo die Lokalpresse das rausgezogen hat ?

Aktuelle Beweisfotos kann ich erst nächste Woche liefern ?

Könnte dich auch interessieren:

Nick Cyganski hat sich über die Just Flight Website gemeldet und sein nächstes Projekt für den Microsoft Flight Simulator vorgestellt. Mit der Simulation der Beechcraft Starship bleibt der Entwickler damit nicht nur einem Hersteller treu, sondern nutzt die das Add-on mal wieder, um neue Systeme und Elemente der Luftfahrtgeschichte zu implementieren. So zum Beispiel ein System, das gebraucht wurde, als noch ohne GPS geflogen wurden.
Das nächste Flugzeug von A2A Simulations wird langsam konkreter. Mit der Aerostar will Scott Gentile den erste Accu-Sim Twin in den Microsoft Flight Simulator bringen. In einer neuen Meldung wird jetzt erklärt: Ende des Jahres könnte es so weit sein.
Es war fast schon verdächtig ruhig um PMDG und Robert Randazzo. Denn die große Frage stand im Raum, wann kommt die 777 für den Microsoft Flight Simulator. Jetzt hat der PMDG-Chef verkündet: Der Release-Termin steht. Und der Backup-Termin, auch.