Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

In einem kurzen Video hat Matt Wagner jetzt das Ground Moving Target (GMT) der F/A-18C vorgestellt. Diese neue Funktion soll bald den Multirole Fighter in der Open Beta von DCS World erweitern. Bodenfahrzeuge, die sich bewegen, lassen sich damit auf dem Radarscreen des Cockpits anzeigen und finden – in gleicher Darstellung wie bei Luftzielen.

Fast interessanter ist in dem Video allerdings die Kulisse, in der Wagner die Funktionen präsentiert. Am Boden sieht man dort schon einen Teil von Zypern, an dem Ugra-Media gerade als Erweiterung der Syrien-Karte arbeitet. Und am Himmel präsentiert Wagner das neue Wolkenmodell des DCS. Letzteres soll bald für den DCS ausgerollt werden.

Mit dem neuen Wolkenmodell soll der Wetterrealismus in Eagle Dynamics Kampfsimulator einen weiteren Schritt nach vorne machen. Die 3D-Wolken werden das Wetter nicht nur realistischer aussehen lassen, sie sollen auch in Multiplayer-Sessions synchronisiert werden. Damit können Spielerinnen und Spieler alle die gleiche, optische Kulisse erhalten.

Weitere Impressionen des Wettermodells gab es Ende letzten Jahres auch in einem Vorschautrailer.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

1 Kommentar
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Nick Cyganski hat sich über die Just Flight Website gemeldet und sein nächstes Projekt für den Microsoft Flight Simulator vorgestellt. Mit der Simulation der Beechcraft Starship bleibt der Entwickler damit nicht nur einem Hersteller treu, sondern nutzt die das Add-on mal wieder, um neue Systeme und Elemente der Luftfahrtgeschichte zu implementieren. So zum Beispiel ein System, das gebraucht wurde, als noch ohne GPS geflogen wurden.
Das nächste Flugzeug von A2A Simulations wird langsam konkreter. Mit der Aerostar will Scott Gentile den erste Accu-Sim Twin in den Microsoft Flight Simulator bringen. In einer neuen Meldung wird jetzt erklärt: Ende des Jahres könnte es so weit sein.
Es war fast schon verdächtig ruhig um PMDG und Robert Randazzo. Denn die große Frage stand im Raum, wann kommt die 777 für den Microsoft Flight Simulator. Jetzt hat der PMDG-Chef verkündet: Der Release-Termin steht. Und der Backup-Termin, auch.