Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Seit Jahren baut FS2Crew Addons fürs Addons. Die Produkte ermöglichen virtuellen Pilotinnen und Piloten, die Prozeduren im Cockpit diverser Addon-Flugzeuge noch realistischer nachzustellen; mit Sprachbefehlen oder dem Druck auf einen Joystick-Button. Jetzt hat FS2Crew Flight Crew A320 für den Microsoft Flight Simulator released, allerdings nur in der Button-Version. Die Steuerung per Sprachbefehle ist derzeit noch nicht möglich. Das Tool sorgt dafür, dass man zumindest virtuell nicht mehr allein im Airbus-Cockpit sitzt. Ein virtueller Co-Pilot liest dafür Checklisten und macht Speed-Ansagen.

Desweiteren soll Flight Crew A320 auch mit der Airbus-Simulation von FSLabs und Aerosoft funktionieren. Mehr Infos findet ihr bei FS2Crew, das Addon gibt es dort im Rabatt für 15 Euro, oder für 18 Euro im simMarket

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Die Briten von iniBuilds halt weiter das Tempo hoch. Nach den umfangreichen Updates für die bestehenden Szenerien und dem Safaripack der letzten Woche gibt es nun einen ersten Teaser für die nächste Destination.
Die P40 Warhawk scheint bei der Community gut angekommen zu sein. Den ihrer Ankündigung heute bestätigen iniBuilds, dass sie die Reihe von historischen Flugzeugen weiterführen werden. Das nächste Flugzeug in der Reihe wird dabei die deutsche Messerschmitt Bf 108 werden.
Im Roman “Per Anhalter durch die Galaxis” braucht der Supercomputer Deep Thought 7,5 Millionen Jahre, um auf die Antwort nach dem Sinn des Lebens zu kommen. Die Lösung ist schlicht die Zahl 42. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass Entwickler COWS die X-Plane DA-42 schneller in den MSFS portiert bekommt.