Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Der australische Landschafts-und Szeneriedesigner Orbx steigt in das Geschäft rund um Karten für den Digital Combat Simulator ein. Das gab Eagle Dynamics auf Facebook bekannt und verriet auch gleich die erste Map, welche beide Unternehmen zusammen entwickeln möchten.

Mit über 15 Jahren Erfahrung im Bereich der Szenerie- und Landschaftsdarstellung für zivile Simulatoren ist der Schritt von Orbx nachvollziehbar. So hat man bereits großflächige Gebiete für FSX, X-Plane und weitere Simulatoren entwickelt. Als erstes Produkt konzentriert man sich auf Nord-Skandinavien und will damit Teile Norwegens, Schwedens, Finnlands und Russlands abdecken. Insgesamt soll die Karte 550.000 Quadratkilometer umfassen und die Flughäfen Bodø, Bardufoss, Evenes, Rovaniemi, Luleå, Vidsel, Monchegorsk, Olenya, Severomorsk-1 und -3 beinhalten. Weitere sollen Folgen. Neben wichtigen militärischen Installationen wird auch das gesamte Straßen- und Bahnnetzwerk abgebildet. Zudem soll die Karte Sommer- und Wintermonate entsprechend darstellen. Zusammen mit Baltic Dragon und Reflected Simulations ist geplant ab Beginn entsprechende Kampagnen anbieten zu können. Fans fordern schon lange eine Europakarte. Die ersten Work-in-Progress Bilder gibt es auch schon. Wie immer bei DCS Karten ist Geduld gefragt, das dürfte hier nicht anders sein.  

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

5 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
EngineIgnition D
Mitglied
EngineIgnition
16 Tage zuvor

Schön zu sehen wie DCS sich kontinuierlich weiterentwickelt. Hoffen wir dass es nicht allzu lange dauert bis die Map verfügbar wird.

Jürgen Heckers
Jürgen Heckers
15 Tage zuvor

Das ist mal eine Ankündigung, ORBX in DCS und dann das Szenario. Klasse.

Sven
Sven
18 Tage zuvor

Grandios!

Bleibt nur zu hoffen, dass das alte „beliebte“ Szenario Blau gegen Rot und Rot gegen Blau im Simulator bleibt

trackback

[…] der Ankündigung von Orbx eine Skandinavien Map in den DCS zu bringen, steht nun mit der Sinai Umsetzung die nächste Region in den Startlöchern. […]

Könnte dich auch interessieren:

MK-Studios gehört noch zu den Entwicklern, welche nach wie vor P3D Versionen ihrer Szenerien veröffentlichen. Wie versprochen hat das polnische Studio nun Porto für den Lockheed Martin Simulator herausgebracht. Diese folgt der MSFS Version als virtuelle Umsetzung des portugiesischen Airports.
Ok, ob EasyJet Container in den Bauch lädt, könnte diskutiert werden - was aber aber Fakt zu sein scheint: GSX ist im Endanflug. So hat nicht nur Umberto Colapicchioni im eigenen Forum angedeutet, dass es im August mit dem Release klappen könnte - und ein aktuelles Video zeigt GSX im Einsatz.
FS2Crew, Bryan Yorks Add-on zum Add-on, ist jetzt auch mit dem Fenix A320 kompatibel. Gestern wurde das Tool für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht. Das Tool soll es ermöglichen, den Fenix mit einem virtuellen Co-Piloten zu fliegen - mit Sprach- oder Tastenbefehlen.