Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Orbx gibt richtig Gas – letzte Woche der Release vom Malmö, heute der vom San Jose International Airport [KSJC]. Als zweit größter Airport in der San Francisco Bay Area, in direkter Nachbarschaft zu den Tech- Giganten, bietet er hauptsächlich regionale, inner amerikanische Verbindungen an. Doch auch einige Fernverbindungen Richtung Europa und Asien stehen auf dem Flugplan. Der Flughafen, welcher offiziell Norman Y. Mineta San Jose International Airport heißt, ist für 24,23€ im Orbx Shop für P3D V4 und V5 zu bekommen. Eine ideale Ergänzung zu True Earth/ FTX Northern California.

Feartures
  • Komplette Umsetzung des San Jose International Airport
  • Ultra detaillierte Texturen für den ganzen Airport
  • Umfangreiche und sehr detaillierte Modellierungsarbeiten
  • effektive Nutzung von dynamischer Beleuchtung bringt Leben auf den Airport auch bei Nacht
  • Sode Jetways
  • Verschieden Landmarken und POIs in Flughafen Umgebung wurden mit umgesetzt
  • umfangreiche Konfigurationsmöglichkeiten
  • Passt sich gut in TrueEarth Northern California und NA Northern California ein

Trailer

Galerie

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Das RW Profiles Team ist dem MSFS Simmer vor allem als Entwickler hochwertiger Profile für GSX bekannt. Nachdem es schon länger Indizien gab, dass sie auch an einem Airport arbeiten, ist dies nun offiziell. Die Entwickler haben in einem Discord Post ihre erste Szenerie für den Microsoft Flight Simulator vorgestellt.
Okay, okay. Ich habe mir gedacht, dass es mal wieder Zeit ist einen Stream zu planen und die anderen mal in die Pause zu schicken! Diese Gelegenheit möchte ich auch gleich doppelt nutzen, um mit euch zwei Dinge zu teilen, die meiner Meinung nach wieder mal gezeigt werden müssen.
Diese Woche steht in Friedrichshafen die AERO an. Und auch wenn Flugsimulation nicht der Kern der Messe ist, lässt es sich Microsoft doch nicht nehmen ein thematisch passendes Content Update zu veröffentlichen.