Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Seit dem Erscheinen des MSFS treten immer neue Entwickler in das Tageslicht. Mit ihrem ersten Produkt “Mickey´s Brickplane” wendet sich PixelPlanes speziell an Piloten, welche sich nicht auf eine Systemsimulation konzentrieren möchten. Bewusst positioniert man sich im “low-end” Bereich, was keinesfalls abwertend gemeint ist. 

Das Brickplane ist nur der Anfang und soll mit seinem spielzeugähnlichen Aussehen Kindheitserinnerungen wecken. Auch wenn es wie eine Spielerei aussieht, meinen wir es damit wirklich ernst. Eventuell finden darüber auch junge Flugsimulatorinterssierte den Zugang zu diesem tollen, umfangreichen Hobby, so der Entwickler in seiner E-Mail an uns. Bewusst steht der Spaßfaktor im Vordergrund, welcher sich auch durch einen sich ändernden Gesichtsausdruck von Mickey ausdruckt. Je nach Fluglage versteht sich. Doch bevor es so weit ist, muss der Flieger erst korrekt zusammengebaut werden. Die, wie bereits erwähnt, vereinfachten Systeme machen den Einstieg leicht. Das Brickplane wird über den MSFS Marketplace vertrieben. Leider ist uns der Preis noch nicht bekannt.

Features
  • Detailliertes, animiertes Bausteinflugzeug
  • Gesichtsausdrücke des Piloten je nach Fluglage
  • Bau-Modus: Setze das Flugzeug aus allen Teilen richtig zusammen
  • Einfache und spaßige Flugeigenschaften
  • Vereinfachte Flugzeugsysteme
  • Individuelle Soundeffekte für Pilot und Baumodus
Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

7 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Paulus
Paulus
1 Jahr zuvor

Ich kanns Kaum Erwarten

Fabian
Fabian
1 Jahr zuvor

Ich sehe die Lego-Anwälte schon die Messer wetzen….

NicoD
Mitglied
Nico
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Fabian

Ich glaube der Klemmbaustein als solcher ist ja nicht geschützt. Vielmehr dann ein Design eines Sets und Legofiguren.
Ich sehe dann eher die Anwälte von Disney hier im Spiel… wer weiß.

Sebastian
Team
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Nico

Hi Nico,
Du hast Recht! Der Begriff “Lego” oder “Klemmbaustein” ist nicht geschützt! Hätte der damalige Erfinder Ole Kirk Christiansen ein Patent auf den Namen und auf die Funktionalität angemeldet, dann hätten wir heute nur Lego in den Regalen stehen und Vertreter wie BlueBrixx hätten keine Chance am Markt gehabt.

Thomas-NUE
Thomas-NUE
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Sebastian

Die Legosteind waren schon patentiert. Allerdings ist der Schutz 2008 abgelaufen und ab da gab es auf der Spielwarenmesse plötzlich 30 weitere Anbieter von „ähnlichen“ System-Bausteinen.
Der Name und die Marke LEGO sind meines Wissens nach weiterhin geschützt.

Jens
Jens
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Thomas-NUE

Und lego wehrt sich vehement dagegen als GattungsBegriff verstanden zu werden, sonst ist der markenschutz auch dahin

Sebastian
Team
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Thomas-NUE

Ahhhh…. okay. Dann hatten die mal einen Patentschutz aber den gibt es nicht mehr. Verstanden! 🙂

Könnte dich auch interessieren:

Der Luftraum über New York zählt zu den kompliziertesten der Welt. Grund dafür sind die vielen Airports auf relativ engem Raum. Nun hat MK-Studios für La Guardia, den kleinsten der internationalen Flughäfen, eine Umsetzung für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht.
Das RW Profiles Team ist dem MSFS Simmer vor allem als Entwickler hochwertiger Profile für GSX bekannt. Nachdem es schon länger Indizien gab, dass sie auch an einem Airport arbeiten, ist dies nun offiziell. Die Entwickler haben in einem Discord Post ihre erste Szenerie für den Microsoft Flight Simulator vorgestellt.
Pünktlich zu Cross-the-Pond-Event, das am kommenden Wochenende auf VATSIM stattfindet, hat Horizon den 787-9 Mod verbessert und mit CDPLC ausgestattet. Damit könnte ihr über Hoppie ACARS mit den Lotsen kommunizieren und Freigaben einholen.