Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Pünktlich zum Osterwochenende hat Leonardo seinen Betatestern eine weitere Version ihrer Maddog MD-82 zum testen übergeben. Das klingt zunächst nicht sonderlich spannend, dieses Build hat es aber dennoch in sich. Grund genug mit Euch ein paar Einblicke zu teilen.  Neben der komplett neu gestalteten Kabine, wird zum Release nun doch das EFB zur Verfügung stehen. Alle Funktionen, aus der P3d-Version sind noch nicht enthalten. Welche Funktionen das EFB beim endgültigen Release haben wird, sowie ein Datum der Veröffentlichung und der Preis, sind nach wie vor unbekannt. 

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

3 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Dreamliner
Dreamliner
3 Monate zuvor

Schönes Aussichten! Danke fürs Video.

trackback

[…] neuenChancen der Modellierung scheinen nicht nur PMDG zu beschäftigen. Auch Leonardo ist derzeit damit beschäftigt, die Kabine und das Innenleben der MD80 auf einen zeitgemäßen […]

trackback

[…] hatten die Maddog bereits im Stream vorgestellt, vor kurzem kam ein weiteres Video mit neuen Features wie Kabine und EFB […]

Könnte dich auch interessieren:

Viele warten sehnsüchtig auf das europäische Wunderwerk der Technik für den MSFS. Zur Befriedigung der Neugier hat das Entwicklerteam nun ein neues Development Video des FlyByWire A380 veröffentlicht. Dieses gibt euch ein Bild zum aktuellen Stand in Sachen Cockpit und Systemumsetzung.
Pilot spielen? Das ist sicher nicht die Bezeichnung, die ein Flusi-Fan zur Beschreibung seines Hobbies vorfinden will. Doch das Tool „A Pilot’s Life – Chapter 2“ soll jetzt genau das möglich machen. Verträge schließen, Rotationen fliegen, mit Geld hantieren und die Karriereleiter aufsteigen. Ich habe mich in die virtuelle Arbeitswelt gestürzt.
FSDG hat heute Sharm El-Sheikh für den MSFS veröffentlicht. Neben der reinen Portierung hat man auch zahlreiche Verbesserungen einfließen lassen. Gleichzeitig hat FSDG auch einen Einblick in die kommenden Airports gegeben.