Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Darf man der Produktbeschreibung und dem Trailer glauben schenken so hat, zumindest nach Aussage von FS2Crew, dass hauseigene MSFS Pushback System ausgedient. Mit Pushback Express wird dieses ersetzt und soll dem Piloten so mehr Realismus und Steuerungsmöglichkeiten beim zurückdrücken bieten. Zum Beispiel möglich sein den Pushback- Truck selber steuern zu können. Auch werden verschiedene, internationale Soundsets mitgeliefert, welche sich abspielen lassen. Aktuell wird noch der Asobo Pushback- Truck verwendet, dieser soll aber durch einen FS2Crew eigenen ersetzt werden. Das ebenfalls für P3D und FSX kompatible Addon kostet im Fs2Crew Shop 24,95€, wobei man mit dem Code “PUSH2020” noch 5€ Rabatt erhält. Ganz neu ist der Einstieg von FS2Crew in die Bodenabfertigung nicht, denn bereits mit Ground Crew X hat Bryan York versucht das Puchback System des P3D zu Revolutionieren

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Produktpflege auch beim klassischen Bus: Die Fenix A320 hat ein umfangreiches Update erhalten. Der neue Download verbessert nicht nur die Systeme, er ermöglicht auch eine bessere Hardware-Anbindung dank LVars. Für Repainter steht mit dem Update ein bisschen Arbeit an.
Wieder ohne große Ankündigung hat Captain Sim das nächste Flugzeug für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht. Nachdem es die letzten Male vor allem Passagier-Jets waren, ist jetzt mit der C-130 eine Militärmaschine dran.
Der Luftraum über New York zählt zu den kompliziertesten der Welt. Grund dafür sind die vielen Airports auf relativ engem Raum. Nun hat MK-Studios für La Guardia, den kleinsten der internationalen Flughäfen, eine Umsetzung für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht.