Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Bereits im Oktober haben wir über das Tupolev Tu-134 Projekt für den MSFS berichtet. Es ist noch ein langer Weg, auch weil parallel die P3D Version weiterhin angepasst und verbessert wird. Im Video zu sehen sind externe Details des Modells inklusive einiger Animationen. Primär wird jedoch das Cockpit gezeigt. Man bekommt einen guten Eindruck von der Qualität der Modellierung, der Texturen und Animation der Instrumente. Leider ist vom Sound noch nichts zu hören. Dennoch erkennt man das Potential des Projektes.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

4 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Johannes
Johannes
3 Jahre zuvor

Die Tu-134 ist aber ein Zweistrahler 😉

David
David
3 Jahre zuvor

Hat den mal jemand für P3D ausprobiert?

trackback

[…] im März und im Oktober letzten Jahres haben wir über die Tupolev Tu-134 berichtet, welche für den MSFS entwickelt wird. […]

Könnte dich auch interessieren:

Neue Bilder aus dem virtuellen Franfkurt: Aerosoft hat einen Trailer veröffentlicht, der den aktuellen Entwicklungsstand der EDDF-Szenerie zeigt. Auch wenn noch viel zu tun scheint, ist jetzt schon Jo Erlends Handschrift zu erkennen.
Okay, okay. Ich habe mir gedacht, dass es mal wieder Zeit ist einen Stream zu planen und die anderen mal in die Pause zu schicken! Diese Gelegenheit möchte ich auch gleich doppelt nutzen, um mit euch zwei Dinge zu teilen, die meiner Meinung nach wieder mal gezeigt werden müssen.
Grashalme auf dem Vorfeld, Pianosounds im Terminal: Jo Erlend ist bekannt für die Detailliebe, die der Szenerie-Entwickler in seine Produkte steckt. Jetzt ist mit Oslo (ENGM) Jo Erlends Heimat-Airport für den Microsoft Flight Simulator erschienen.