Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Wer Add-ons nutzt, weiß: Nach dem Release ist vor dem Update. Dennoch: Ich habe mir die erste Version des iniBuilds A300 in einem Testflug angesehen. Mit ein paar Überraschungen, wie der Flug zeigen wird. In Retrobemalung geht es im Microsoft Flight Simulator von Tokyo (RJTT) nach Chitose (RJCC).

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

18 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Piloteur
Piloteur
3 Monate zuvor

Ein schönes Flugzeug, das aber in der Tat noch etwas Nachbearbeitung benötigt. Ich musste bei meinem Erstflug einen Go Around machen und danach war der Flieger praktisch nicht mehr zu stabilisieren, allerdings haben andere Hersteller damit auch häufig Probleme. Am Ende bekam ich den Bus irgendwie noch manuell zurück in den Anflug, aber ‘safe’ war das eindeutig nicht … 🙂

MetarEDDH
MetarEDDH
3 Monate zuvor

Neben einem bis jetzt ungelösten Sturzflug-Bug, der jeden 3 Flug bei mir beendet hat beunruhigt mich besonders das LNAV/VNAV. Das ist nämlich alles andere als zuverlässig und hat sich jetzt schon diverse, schwer nachvollziehbare Fehler geleistet. Klar ist der Flieger “taufrisch” und da wird sicherlich nachgebessert, allerdings ist meine Erfahrung mit Flugsimulator-Addons, dass ein “kaputtes” LNAV/VNAV zum Release so gut wie nie ganz zuverlässig geworden ist (bspw. Aerosoft CRJ, QW 787). Diese Zuverlässigkeit ist halt das, was Entwickler wie PMDG und Fenix auszeichnet. Inibuilds sehe ich da leider noch nicht auf diesem Level. Ich hoffe für den Release des A350 werden die richtigen Lehren aus dem A300 gezogen…

Sennah
Sennah
3 Monate zuvor
Antwort auf  MetarEDDH

Also dem Fenix sein VNAV wollte mich heute bis ca 25 nm vor‘m ILS ‚Cruisen‘ lassen. alle settings waren korrekt. Hatte ich so auch noch nie bei dem 320 aber zum Glück sitzen wir ja noch am Bildschirm um manuell anzupassen 😂

MetarEDDH
MetarEDDH
3 Monate zuvor
Antwort auf  Sennah

Immerhin hat der Fenix eine halbwegs plausible VNAV Logik. Im IniBuilds Discord sind inzwischen schon Berichte aufgetaucht, die darauf schließen lassen, dass das iniBuilds-VNAV einfach nur ein “continuous decent” berechnet ohne wirklich constraints zu berücksichtigen. Bei meinen Flügen war das VNAV-Profil im A300 auch sehr stufig. Der A300 sinkt jedes Mal viel zu schnell unter das Profil, nur um den path dann am nächsten Wegpunkt wieder einzufangen.

Mit drängt sich immer mehr der Eindruck auf, dass hier überstürzt released wurde. Manche Systeme sind nicht wirklich „durchentwickelt“. Bei einem RTO muss man z.B. erst den Autothrottle deaktivieren. Ein bloßes zurückziehen der Schubhebel bewirkt nichts, sollte es aber…

theex0r
theex0r
3 Monate zuvor

Finde auch das er sich noch mega Hakelig fliegt. Voll beladen wirkt das Teil wie eine Chesna und hat noch keinerlei Gefühl von schwere in sich. Auch so mancher Anflug ist noch nicht wirklich nachvollziehbar.

Dafür macht das Teil allerdings drum herum viel Spaß. Auch wenn es für INI noch einiges zu tun gibt.

CaptRR
CaptRR
3 Monate zuvor

Mir ist sie heute in EGNX auch übers ILS geschossen. Was mich zudem fuchsig macht: das mittels AAO angeschlossene Saitek Radio Panel kommt auf das bordeigene COM Panel so garnicht klar. Statt die Stby Freq zu ändern wird stets die aktive gedreht. Echt mies in Kombination mit vatsim.

Boris
Boris
3 Monate zuvor
Antwort auf  CaptRR

Das liegt aber nun eher an dem Airbus COM Layout. Da wird ja keine Frequenz umgeschaltet, sondern quasi das ganze COM von links nach rechts. Damit kommt die Standardbelegung des MSFS, die eben beim Verstellen immer STBY anspricht, nicht zurecht, weil STBY immer auf der gleichen Seite ist.

Aber mit AAO sollte das trotzdem machbar sein. Ich habe das IFR1, aber die Variablen sind doch die gleichen. Und wenn du da schaust, dann finden sich eigene Variablen für den Airbus – ist jedenfalls beim 310 so.

Suche nach “A300 PEDESTAL COM1 OUTER KNOB MHZ INC” usw. Das Gleiche für die Frequenzanzeige (z.B. “A300_COM1_FREQUENCY_MHZ”)

Du kannst dann halt nur das COM1 bedienen, weil du doppelt so viele Funktionen brauchst, aber das sollte ja gehen.

Yemos
Yemos
3 Monate zuvor

Ich finde, dass der iniBuilds A300 nicht die Performance wie etwa eine PMDG 737 oder Fenix A320 hat. Im A300 habe ich statt 60 FPS eher 50 FPS.

Konntet ihr ähnliches feststellen?

theex0r
theex0r
3 Monate zuvor
Antwort auf  Yemos

Mit 7900X3D, 32 GB und 3080 hab ich keinerlei Performance Einbrüche bei dem Flugzeug.

CaptRR
CaptRR
3 Monate zuvor
Antwort auf  Yemos

Mit 5800X, 32 GB und 3080 habe ich locker 15 FPS weniger im verögoech zur PMDG737

k4ppe
k4ppe
3 Monate zuvor
Antwort auf  Yemos

5800x3D, 3070 & 32GB RAM performt er ok, belastet aber arg den VRAM und neigt zum zucken wenn man sich umschaut. Die lowres Version geht einigermaßen. Fenix und PMDG laufen hier aber deutlich besser.

Tobi
Tobi
3 Monate zuvor

Eigentlich find ich Ihn cool, bei mir ist allerdings das blaue Hydraulik System irgendwie nicht angegangen.

Sennah
Sennah
3 Monate zuvor
Antwort auf  Tobi

Hatte ich heute nach dem Start-Up mit dem ‚Gelben‘. Zurück ans Gate, Engines off, APU on, Mechaniker gerufen und danach nochmal los. Wenn kein Bug, dann einfach geil weil endlich mal nicht immer alles nach Protokoll läuft

Tobi
Tobi
3 Monate zuvor
Antwort auf  Sennah

Ja, sehr gut dass es geklappt hat, ich hab im Moment “Maintenace” noch auf off, also ging das nicht, jedenfalls zeigte es keine Wirkung. Aber vielleicht stell ich es dann einfach auf ein, auf jeden Fall beruhigend, dass noch jemand den Fehler hatte und du eine Lösung gefunden hast. 🙂

Tobi
Tobi
3 Monate zuvor

Also, ich hatte den MCDU Knopf -> Flugzeug fällt vom Himmel Bug auch. Aber an sich cooler Flieger.

LederhosenCharly
3 Monate zuvor

ich hab ihn mir direkt gespart – ich hab die selben bereits genannten Probleme ( Sturzflug bug / AP einfach off / etc. ) scho in nervig auffälliger Häufigkeit beim ini A310 … da muss noch einiges passieren…

Malte
Malte
3 Monate zuvor

Ich kaufe Airliner-Addons meistens sowieso erst nach 6 Monaten…dann sind die meisten Kinderkrankheiten behoben.

trackback

[…] Der iniBuilds war kurz vor Jahresende erschienen. Wir hatten die Release-Version im Video getestet, kurz danach kam bereits ein erstes Update für grobe […]

Könnte dich auch interessieren:

Neue Bilder aus dem virtuellen Franfkurt: Aerosoft hat einen Trailer veröffentlicht, der den aktuellen Entwicklungsstand der EDDF-Szenerie zeigt. Auch wenn noch viel zu tun scheint, ist jetzt schon Jo Erlends Handschrift zu erkennen.
Produktpflege auch beim klassischen Bus: Die Fenix A320 hat ein umfangreiches Update erhalten. Der neue Download verbessert nicht nur die Systeme, er ermöglicht auch eine bessere Hardware-Anbindung dank LVars. Für Repainter steht mit dem Update ein bisschen Arbeit an.
Das Tool Active Sky von HiFi Simulation war im Prepar3d das Must Have Addon schlechthin für Simmer, welches die Wetterdarstellung des Lockheed Simulator auf neue Level gebracht. Nach der überraschenden Ankündigung vom Wochenende ist das Tool nun auch für den Microsoft Flight Simulator verfügbar.