Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Prepar3D Version 5 bietet gerade bei der Modifikation der Shader viele Möglichkeiten. TOGA Projects will hier mit Envshade mit wenigen Klicks mehr optischen Realismus in den Flugsimulator bringen. Die Designer haben dafür eine neue Version von Envshade veröffentlicht. 1.1.6.3 steht jetzt über den Envdir-Updater bereit. Einfach Envdir starten, auf das Fragezeichen-Icon klicken und dort das Update ausführen. 

Mit der neuen Version soll vor allem das Verhalten von Sonnenlicht verbessert werden. So sollen im Nebel keine Sonnenreflexionen mehr auf dem Tarmac oder dem Flugzeug zu sehen sein. Außerdem werde für den P3D4 das Reflexionsverhalten von metallischen Oberflächen angepasst.

Changelog:

– Dynamic shadows tweak depending on weather conditions added

– Dynamic reflections tweak depending on weather conditions added

– P3Dv5.1+ Object bleeding through clouds fix added

– P3Dv5.1+ Enhanced terrain brightness at night with Enhanced atmospherics enabled

– P3Dv4.5+ PBR surfaces showing more realistic colors at dawn and dusk

– P3Dv4.5+ PBR surfaces metallic parts displaying black at night fixed

– P3Dv4.5+ PBR surfaces now dynamically react to weather conditions

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Einfach mal ohne Plan steigen wir in einen kleinen GA Flieger. Gerne könnt ihr uns mit auf dieser Reise begleiten. Wir werden in Aalen - Elchingen loslegen und uns die schwäbischische und bayrische Landschaft von oben genießen und den ein oder anderen netten Flugplatz in der Gegend anfliegen. Fast wie ein Inselhopping, nur in dem Fall schwäbisches Kuddlmuddl.
Robert von PMDG hat ein Wochenendupdate zu den drängendsten Projekten veröffentlicht. Darin behandelt er die weitere 737 Xbox Einführung, auch verliert er ein paar Worte zum EFB. Weiter geht es mit den DC-6 und 737 Livery-Packs für den Marketplace. Auch gibt er einen Einblick in die 777 Entwicklung. Fazit so weit: Es läuft, aber nicht von alleine.
Islander die Dritte. Nach Nimbus und Torquesim haben sich auch Thranda daran gemachte, die Britten-Norman BN-2 Islander umzusetzen. Bekannt ist die Islander für den Einsatz auf besonders kurzen Strecken. Seit Anfang Juni ist die Umsetzung zu haben.