Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Heute wäre es eigentlich so weit: Das nächste und damit 15. Sim Update für den Microsoft Flight Simulator sollte erscheinen. Doch jetzt hat Microsoft im eigenen Forum kurz vor Release angekündigt, dass das Update auf April verschoben wird. Der iniBuilds A320NEO und andere Features sind bis dahin also weiterhin nur in der Open Beta verfügbar.

Im Forum des Microsoft Flight Simulator wurde die Verspätung gestern bekannt gegeben: 

Wie ihr vielleicht wisst, sollte Sim Update 15 ursprünglich morgen, am 26. März, veröffentlicht werden. Nach reiflicher Überlegung wird die Veröffentlichung von Sim Update 15 nun auf April verschoben, wobei das genaue Datum noch nicht feststeht. Euer Feedback hat uns geholfen, Probleme zu identifizieren, an denen wir weiter arbeiten möchten. Unser Team dankt euch für eure detaillierten Berichte und eure Bemühungen. Unsere Beta-Tests werden während dieser Zeit fortgesetzt. Update 15 Beta.

Sim Update 15 wird daher also nicht wie gewohnt um 17 Uhr MEZ zum Download bereitstehen. Ein neues Feature dieses Updates sollte auch die Einführung eines neuen Standardflugzeuges in Form des iniBuilds A320NEO sein. Diese steht bereits in der Open Beta zum Testen bereit. Wer also nicht mit der Beta-Version des MSFS unterwegs ist, muss sich noch in Geduld üben. 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

28 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Feldi
Feldi
1 Monat zuvor

habe das gefühl das Ini. keine Flugzeuge bauen kann die laufen ^^, habe langsam echt bedenken bei den A350 und A380 von Ini. wenn die kommen.

MrCSone
MrCSone
1 Monat zuvor
Antwort auf  Feldi

Ja das Gefühl habe ich leider auch. Die Flugzeuge sehen zwar toll aus und klingen schön, sind aber oft von Bugs übersäht und der nächste Fix repariert zwar etwas, schafft dafür aber 2 neue Probleme.

EDDHMETAR
EDDHMETAR
1 Monat zuvor
Antwort auf  MrCSone

Der A300 hat mich auch eher pessimistisch gestimmt was den A350 angeht. Wenn man bedenkt, wieviel mehr Systeme und Funktionen im A350 stecken…..

Steven
Steven
1 Monat zuvor
Antwort auf  Feldi

Ich gar nicht. Kann mit dem A300 super fliegen. Der A310 läuft für ein Freeware auch top. Der Neo ist ein Beta. Die Bedenken kann ich nicht so ganz nachvollziehen.

Tim
Tim
1 Monat zuvor
Antwort auf  Steven

Das kann ich so nur bestätigen. Der Neo läuft bei mir momentan auch erstaunlich rund und ziehe diesen gerade dem FBW vor. Es ist kein Fenix, aber man muss ja auch mal realistisch bleiben. Navigraph Integration wäre noch toll.

FWAviation
FWAviation
1 Monat zuvor
Antwort auf  Steven

Ich frage mich immer bei diesen Bewertungen, dass der A310 „super“ oder „top“ laufe, ob ihr ihn nie mal in der Außenansicht betrachtet. Die Triebwerke klingen da einfach alles andere als top – selbst bei vollem Schub hört man etwas, was eher nach Leerlauf als nach TOGA klingt. Und das Problem, dass ich mit der MSFS-eigenen ATC im A310 nie die Frequenz z.B. auf die des jeweiligen Towers wechseln kann und dann ohne Landeerlaubnis irgendwo landen muss, stört bei mir die Freude an diesem Flugzeug ebenfalls erheblich.

So sehr ich mich auch über einen A350 im MSFS freuen würde (beim A380 und vermutlich auch weiterhin beim A320neo setze ich auf das jeweilige FBW-Add-On): iniBuilds hat für mich einfach bislang nicht den Erweis erbracht, dass sie Flugzeuge „können“.

Tim
Tim
1 Monat zuvor
Antwort auf  FWAviation

Naja ist ja auch immer eine Erwartungshaltung. Der Sound ist nicht wie bei einem 50€ Payware, stimmt. Aber zumindest bekomme ich mit dem A320neo (beta) deutlich angenehmere und realistischere descent profile als im FBW hin. Ist ja nur der Hinweis, dass „ini kann keine Flugzeuge bauen“ vielleicht dann auch einwenig an dem jeweiligen System und Präferenzen liegt. Ich habe zum Beispiel noch nie das MSFS-ATC genutzt, daher wusste ich nicht das der Bug da ist und ist mir auch nicht wichtig.

Das ini Modell gefällt mir zum Beispiel viel besser (siehe Flügel) und auch das einige System (z.B. Start der APU) dann m.M.n. besser umgesetzt sind.

Ich freu mich einfach, dass die Einstiegshürden für annehmbares Fluggerät im MSFS durch den ini A320 und FBW im generellen sinken. Nicht jeder Simmer oder Einsteiger will/kann sofort viel Geld ausgeben. Hier sehe beide Flieger. Ehrlicherweise kann man immer „runtertreten“. Ich fliege meist mit dem Fenix. Wenn ich dann aus Neugier mal wieder den FBW auspacke, freue ich mich das es ihn gibt, aber weiß auch wieder sehr gut das mein Geld top angelegt war, da der Fenix in einer ganz anderen Liga spielt.

Bin gespannt auf den A380 und dem FBW Team dankbar für alle investierte Zeit 🙂 Doch ist der ja momentan auch nur Zukunftsmusik wie der jetzt mit dem ini A320 zusammenhängt verstehe ich in deinem Post nicht.

Martin
Martin
1 Monat zuvor
Antwort auf  Tim

Dazu kommt, dass ca. 50% der Simmer auf der Xbox unterwegs sind.

Dort gibt es leider keinen Fenix oder FBW.

Hasan
Hasan
1 Monat zuvor
Antwort auf  Tim

Hi, ich hätte eine Frage du hast schön deine Meinung geäußert, deshalb würde ich mich freuen wenn du mir sagen könntest, da du ja Fenix Nutzer bist was der unterschied ist zu der jetzigen A320V2 von inibuilds oder FBW, ist es mehr real von sim her oder meinst du, dass es reibungslos funktioniert, damit mehr Funktion gibt. Ich würde mich freuen für deine Antwort. Übrigens meine Meinung ist, dass die PMDG einen Airbus rausbringen soll, da die in meinen Augen in der Sache sehr gut ausgestattet sind. 🙂

Lowinger
Lowinger
1 Monat zuvor
Antwort auf  Feldi

Haben sie in XPlane leider bereits vorab gezeigt. Hauptsache viele Addons rauspumpen… Von deren Support noch nicht mal gesprochen. Für die war es ein Segen, dass MSFS so viele breite Kundenschichten hat. Da spricht sich ein schlechter Ruf nicht so schnell Rum wie in der deutlich kleineren XP Welt und es gibt auch sehr viele reine Casual Player.

Sennah
Sennah
1 Monat zuvor
Antwort auf  Lowinger

Ich fliege den ini a300 sehr gerne und ohne jeden Bug. Manche ‚Bug‘s‘ mögen ja auch am User liegen. Ini aktualisiert zudem in einer tollen Frequenz Flieger wie auch Airports. Wieso man sich so gegen Ini einschießen kann ist mir unbegreiflich.

Marcus
Marcus
1 Monat zuvor
Antwort auf  Sennah

Ich würde es nicht einschießen nennen, aber mein A300 war nach Kauf eine Bug Katastrophe und auch die ersten Fixes waren nicht klasse. Meine 50 Euro haben Sie bekommen (oder waren es nur 40?), ich hab’s gelernt, nie wieder inibuilds, jedenfalls nicht vor Patch 9 oder so.

Aber wenn es bei Dir läuft, klasse, vielleicht sollte sich, das das Geld sich etwas gelohnt, dem Flieger eine zweite Chance geben, den Tipp wiederum nehme ich gerne auf.

Lowinger
Lowinger
1 Monat zuvor
Antwort auf  Sennah

Versuch Mal ne korrekte Lateral Revision einer STAR… Aber stimme Dir zu, liegt wohl auch am User.

EDDHMETAR
EDDHMETAR
1 Monat zuvor
Antwort auf  Sennah

Eine APU die auch abgeschaltet Fuel verbraucht oder ein LNAV, das willkürlich Kreise fliegt sind sicherlich Bugs die ich als User zu verantworten habe. Der A300 erinnert mich sehr an die frühe Qualitywings 787 oder die frühen Aerosoft Airbus-Flieger. Da gab es immer eine Reihe an kleinen bis mittelgroßen Bugs die in jedem Flug bemerkbar waren.

Sennah
Sennah
1 Monat zuvor
Antwort auf  EDDHMETAR

ich habe weder Fuel Consumption der APU wenn „aus“ noch hatte ich bisher Probleme mit dem LNAV. Schon merkwürdig wie unterschiedlich ein Flieger mit dem gleichen Release funktioniert oder eben auch nicht funktioniert.

Dominik
Dominik
1 Monat zuvor

InI hier und da..

Wie ich gelesen habe ist das SU15 viel wichtiger für unsere Helikopterpiloten, neu sind Mehrpropeller möglich (Kamov..) und eine neue Achse bekommen Sie auch spendiert. Obwohl ich keine Hubschrauber fliege finde ich das spannender als noch einen Airbus 🙂

Die Mittel-Strecke ist nun gut vertreten, ich sehne mich nach aktuellen und modernen Kurz- und Langstreckenjets, sowie GA-Jets (Dash8, Global 6000, Falcon 7X, A350, 787, 777..)

Manuel Z
Manuel Z
1 Monat zuvor

Hallo , ich habe die Microsoft Store Version und würde jetzt endlich gerne den neuen A320 von Inibuilds ausprobieren , wenn ich jetzt also an der Beta Teilnehme , kann ich dann auch wieder gefahrlos zurück zur aktuellen Version. Ich habe gelesen bei der Microsoft Store Version muss man eventuelle den Sim komplett neu Installieren wenn man aus der Beta raus geht. Stimmt das so ? Oder hat da jemand Erfahrung damit? Würde ungern alles wieder Neuinstallieren wollen.

Vielen Danke

Gruß Manuel

N3w7oN
N3w7oN
1 Monat zuvor
Antwort auf  Manuel Z

Nach meiner Erfahrung must Du den Sim nach der Betaphase neu Installieren, jedenfalls war es bei mir immer so. Vieleicht haben andere Leute andere Erfahrungen gemacht. Das schreckt mich auch ab vor der Beta, ist halt einfach zu viel geworden mit den ganzen Addons. Aber ich kann warten 🙂

Tim Heidenreich
Tim Heidenreich
1 Monat zuvor
Antwort auf  Manuel Z

Auf der Xbox nicht , ich bin ausgetreten aus der Beta und musste nix neu installieren, bin seit der A320 von inibuilds drinn ist wieder zurück .

Eckehard
Eckehard
1 Monat zuvor
Antwort auf  Manuel Z

Ich würde einfach vorher die Dateien irgendwo auf einer externen Festplatte sichern. Also den Ordner, in welchem der Official Ordner und der Community Ordner liegt. Bei mir war es nämlich damals so (die letzte Beta, welche ich mitgemacht habe ist schon eine Weile her), dass er diese ganzen Dateien neu installieren wollte, also praktisch den ganzen Sim. Habe dann die vorher kopierten Daten wieder zurück auf meine interne Festplatte kopiert und dem Sim im Installationsfenster den entsprechenden Pfad vorgegeben. Dann hat er erkannt, dass alle benötigten Dateien da sind und alles war okay. Nur meine Settings musste ich neu einstellen.

Daniel
Daniel
1 Monat zuvor

War leider absehbar………

onlinetk
onlinetk
1 Monat zuvor
Antwort auf  Daniel

Ist doch okay, kann mich noch zu gut an die Anfänge erinnern wo immer gemotzt wurde das die simupdates mehr kaputt machen als verbessern…. Nützt ja nichts…..

Eckehard
Eckehard
1 Monat zuvor
Antwort auf  onlinetk

Sehe ich auch so. Seit Asobo die Beta Tests eingeführt hat, sind bei mir keine größeren SU bezogenen Probleme mehr aufgetreten. Das war früher wirklich viel schlimmer.

Hasan
Hasan
1 Monat zuvor

Hallo, vielen Dank es ist leider wie auch erläutert mit vielen Bugs, aber ich hätte zwei Fragen, die erste wäre wird es ritzt Verschiebung in der Beta Version bleiben oder werden die es rausholen. Die andere Frage wäre ich habe zwar viele Videos mir von der Fenix angeschaut, aber höre oder lese viel darüber was ist der unterschied bei fenix von Simulation her oder ist er mehr realistischer aufgebaut. Danke voraus.

Hans-Peter
Hans-Peter
1 Monat zuvor

Heute am 1. April gab es wieder ein MSFS2020 Update. Fast alle persönlichen Einstellungen waren danach weg. Dieser Sim kotzt einen was die Download-, Benutzer- Updatefreundlichkeit angeht, nur noch an. Nein das ist kein Aprilscherz sondern frustrierende Realität.

Marder1986
Marder1986
1 Monat zuvor

Und damit auch das aus für den relase der Dukes Anfang April… Klasse. Was solls.

GearUp
GearUp
1 Monat zuvor

Niemand muss Payware Add-Ons kaufen, das passiert immer freiwillig. Man sollte sich im Vorfeld des Kaufs gut informieren, wofür man dann Geld bezahlt und wofür eben nicht. Den aufgerufenen Preis für z.Bsp. Fenix A320 halte ich mit 49,99 Britischen Pfund für viel zu niedrig angesetzt, wenn man die Qualität dieses Add-Ons berücksichtigt. Dagegen gibt es viel MSFS-Payware, die vom Preis-Leistungsverhältnis einfach nicht passt. Ich persönlich kaufe keine Payware-Produkte, sondern benutze den MSFS2020 mit Freeware, wo ich dann dem ein oder anderen Entwickler Geld spende und damit seine freie Arbeit unterstütze. Das muss aber jeder für sich selbst entscheiden. Mir reicht die Qualität der Freeware, z. Bsp. FlyByWire A320 aus, mehr brauche ich nicht, um realitätsnah mit einem Airliner von A nach B zu fliegen.

Könnte dich auch interessieren:

Es ist geschafft. Nach viermaliger, spontaner Verschiebung ist heute das 15. Sim Update für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht worden. Mit dabei: Eine Menge an Verbesserungen und natürlich auch der iniBuilds A320NEO als neuer, besserer Standard-Airbus.
Lionheart Creations haben ein Flugzeug für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht, das schon länger im Portfolio der Add-on-Schmiede existiert. Die Wittman Tailwind ist ein Flugzeugbausatz von Luftfahrt-Enthusiast Steve Wittman. Die virtuelle Version kommt jetzt in mehreren Varianten in den Sim.
Der größte Airport in der kalifornischen Bay Area ist der Flughafen von San Francisco. Bisher ist dieser Platz, bis auf die handcrafted Asobo Szenerie, ein weißer Fleck auf der MSFS-Payware Landkarte. Unerwartet wurde hier nun eine Payware veröffentlicht.