Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Im neuesten Newsletter hat das schwedische Unternehmen Navigraph eine interessante Funktion vorgestellt, die bald in Simbrief verfügbar sein soll. Neben der Berechnungen rund um den Flugplan, sollen dann auch Performance-Werte für Start und Landung berechnet werden können.

„Als Reaktion auf die starke Nachfrage aus der Community freuen wir uns, die Weiterentwicklung der Start- und Landeberechnungsfunktionen in SimBrief, unserer Freeware-Flugplanungssoftware, bekannt zu geben“, heißt es im Newsletter. Die Möglichkeit, Start- und Landeberechnungen durchzuführen, soll es uns Sim-Piloten dann ermöglichen, mit größerer Präzision und Realismus zu simulieren. In den nächsten Wochen soll es hierzu ein Update geben.

Außerdem hat Navigraph vor ein paar Tagen einen weiteren Layer in die Karten-App eingefügt. Dort lassen sich jetzt auch Landschaftsmerkmale wie Wälder und Gletscher auf der Karte anzeigen. Außerdem ermöglicht das neueste Update auch einen „Terminator-Layer“ ein, der eine visuelle Darstellung von Tag- und Nachtzeiten auf der Mercator-Karte und der Globusansicht bietet.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

14 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
theex0r
theex0r
7 Tage zuvor

Ich würde mich ja mal darüber freuen wenn endlich der Vatsim Verkehr in der App angezeigt wird.

Perfomance berechnen ist aber auch schön!

Thomas-NUE
Thomas-NUE
7 Tage zuvor

Die Frage bzw. das „Problem“ dabei könnte sein, wie homogen die Performance-Daten dann über die verschiedenen Addon-Anbieter anwendbar sind.
Also sind die Daten, die Simbrief dann für einen A320 ausspuckt 1:1 in einem Toliss, Fenix, FF und FSlabs nutzbar? Mein Eindruck ist eher, dass noch nicht mal die W&B Berechnung aus Simbrief 100% zutreffend und brauchbar ist.

Eckehard
Eckehard
7 Tage zuvor
Antwort auf  Thomas-NUE

Naja, die W&B werte sind natürlich nur dann korrekt, wenn du ein entsprechendes Profil für das Fluggerät in SimBrief hast. Dann passt es aber ziemlich genau. Bei der Performance wird das vermutlich nicht immer akkurat hinhauen. Wenn das Flugzeug einen eingebauten Calculator hat, ist es vermutlich sinnvoll diesen auch zu nutzen. Wenn das allerdings nicht vorhanden ist, sind die SimBrief Werte bestimmt besser als irgendwelche geschätzten Eingaben.

Björn
Team
Björn
7 Tage zuvor

Berechnet bald noch mehr…. mehr Geld? =) Nein, wirklich super das sie sich immer weiter verbessern!

Zuletzt editiert 7 Tage zuvor by Björn
skystar
skystar
6 Tage zuvor

Jaaaa, das wäre perfekt!!!
Letzte Woche saß ich in einem „großen“ A320 Simulator (AeroTask). Es ging mir nicht in erster Linie darum zu fliegen. Das kann ich ja zu Hause schon mit perfekter Optik… Ich wollte die Maschine „Cold and Dark“ und dann alle „echten Knöpfchen“ bis zum Takeoff betätigen.
Ich hatte SimBrief auf dem Notebook (über Smartphone-Hotspot…) und alles war soweit perfekt. Bis zu dem Moment, wo es um die Taktoff Performance ging. Die kann SimBrief derzeit nicht berechnen.
Die ist ja vom Fluggerät abhängig und die fehlte mir hier schlicht, weil die ja sonst im Fenix aus dem EFB kommt.
Nun hat SimBrief ja schon detaillierte Profile für zig verschiedene Flugzeuge. Wenn man damit nun auch noch die Takeoff Performance Daten berechnen könnte, das wäre wirklich genial.
Im Oktober bin ich wieder in einem „großen“ A320 Simulator.

Stephan
Stephan
7 Tage zuvor

Sicher eine gute Ergänzung.
Meiner Meinung nach gehört diese aber nicht in SIM-Brief (OFP vor dem Flug) sondern in die Navigraph-Charts. Wahrscheinlich ist es aber einfacher, dies als Webbrowseraktivität zu erstellen

Andreas
Team
Andreas
7 Tage zuvor
Antwort auf  Stephan

Es ist im Simbrief integriert, damit es auch ohne das Navigraph Abo genutzt werden kann 🙂 Um auf die Charts App zuzugreifen braucht man ja sonst zwingend das Navigraph Ultimate Abo.

Boris
Boris
7 Tage zuvor

Anstatt dass sie erst mal die teilweise wirklich idiotischen cruise alt „Vorschläge“ in den Griff kriegen. Nee, es wird immer noch mehr und noch mehr reingepackt, was an dieser Stelle kein Mensch braucht. Und – so vermute ich auch – für wieder mehr Kohle.

Patrick
Team
Patrick
7 Tage zuvor
Antwort auf  Boris

Simbrief ist kostenlos und laut Artikel und Statemant die Performanceberechnung auch. Was ist denn daran bitte falsch? Nur weil es an anderer Stelle vlt Bugs gibt dürfen keine neuen Features implementiert und gratis angeboten werden? Sorry aber diese Einstellung verstehe ich nicht so ganz.

Eckehard
Eckehard
7 Tage zuvor
Antwort auf  Boris

Dein Kommentar ist aber auch stark daneben. SimBrief ist kostenlos, das ist Dir schon klar oder? Woher nimmst Du zudem die Info, dass kein Mensch dieses Feature braucht? Ich freue mich sehr drüber und bin sicher, dass es vielen anderen genauso geht. Performanceberechnung ist absolut essenziell für einen realistischen Flug und es gibt immer noch einige Flieger, welche das nicht direkt integriert haben. Da kommt diese Funktion doch wie gerufen.

Zuletzt editiert 7 Tage zuvor by Björn
embargo85
embargo85
6 Tage zuvor
Antwort auf  Eckehard

Ich freue mich auch wenn es das geben wird. Zumal man hier bei der takeoff Performance, auch mal eine stop margin bekommt. Die fehlt mir leider noch in Fenix. Und letztendlich ist jedes Performance Tool im Sim ein Schätzeisen. Egal ob TOPCAT, Fenix oder PMDG. Ohne echte Performance und Verschleißdaten der Engines und Maschine, kommt man nie an wirklich hundert Prozent valide Werte. Deswegen sehe ich das auch entspannt. Ich glaube Simbrief wird schon eine Solide Umsetzung liefern.

Daniel Abraham
Daniel Abraham
7 Tage zuvor
Antwort auf  Boris

Ich kann nur sagen dass auch professionelle Flugplanungstools die CRZ FL Vorschläge gut umsetzen….

Sebastian
Sebastian
6 Tage zuvor

Was ich, als einer der auch kleine „Plus-/Minusberechnungen“ mit Fingern abzählt (abzählen muss^^) ist die Angabe des Shifts, also die Differenz zwischen Full Length und der TORA von der INTX immer ein grauen… nirgendwo steht die Differenz also muss ich das genervt selber abzählen 🙂 Die Systeme mit Angabe der TORA wie zum Glück auch im Fenix ist doch zu bevorzugen … ok, first-world-problem 🙂

SuperGrobi
SuperGrobi
3 Tage zuvor

Sehr interessant. Bin mal gespannt wie die im Vergleich zu Produktinternen Tools (s. ToLiSs, Fenix) abschneiden und ob die Zahlen kongruent sind.

Könnte dich auch interessieren:

Es ist geschafft. Nach viermaliger, spontaner Verschiebung ist heute das 15. Sim Update für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht worden. Mit dabei: Eine Menge an Verbesserungen und natürlich auch der iniBuilds A320NEO als neuer, besserer Standard-Airbus.
Lionheart Creations haben ein Flugzeug für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht, das schon länger im Portfolio der Add-on-Schmiede existiert. Die Wittman Tailwind ist ein Flugzeugbausatz von Luftfahrt-Enthusiast Steve Wittman. Die virtuelle Version kommt jetzt in mehreren Varianten in den Sim.
Der größte Airport in der kalifornischen Bay Area ist der Flughafen von San Francisco. Bisher ist dieser Platz, bis auf die handcrafted Asobo Szenerie, ein weißer Fleck auf der MSFS-Payware Landkarte. Unerwartet wurde hier nun eine Payware veröffentlicht.