Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ab sofort sind die Slots für das VATSIM Cross the Pond Event buchbar. Einfach anmelden, eure gewünschte Route, sowie zwei Alternativrouten und Wunschzeit auswählen. In diesem Jahr hat man sich zu einer Lotterie entschieden, entgegen dem „First come, First served“-Prinzip der vergangenen Jahre. Bis 23:00 Uhr UTC am 13. April könnt ihr eure Routenauswahl einreichen. Danach heißt es hoffen, die Slots werden dann im Losverfahren vergeben. Weitere Infos zum Ablauf usw. findet findet ihr auch VATSIM Forum. Zur Wahl stehen folgende Versbindungen:

Departures:

  • Manchester – MAN/EGCC with some supplementary flights from London Heathrow (LHR/EGLL)
  • Amsterdam Airport Schiphol – AMS/EHAM
  • Brussels Airport – BRU/EBBR
  • Frankfurt Airport – FRA/EDDF
  • Dublin – DUB/EIDW
  • Copenhagen Airport, Kastrup – CPH/EKCH
  • Milan Malpensa Airport – MXP/LIMC
  • Lisbon International – LIS/LPPT
  • Oslo Airport – OSL/ENGM

Arrivals:

  • Toronto-Pearson Intl – YYZ/CYYZ
  • Boston-Logan International – BOS/KBOS
  • John F. Kennedy International – JFK/KJFK
  • San Francisco International – SFO/KSFO
  • Washington Dulles International Airport – IAD/KIAD
  • Chicago O’Hare International Airport – ORD/KORD
  • Miami International – MIA/KMIA
  • Lynden Pindling International Airport – NAS/MYNN
  • Denver International Airport – DEN/KDE
Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Die SeaRey Elite für den Microsoft Flight Simulator ist erschienen. Die Umsetzung ist das erste Flugzeug aus der Feder der FlightSim Studio AG. Das Amphibienflugzeug kommt in einer XBox- und PC-Version in den MSFS. Vertriebspartner ist Aerosoft.
Der nächste Navigraph-Cycle ist da. Und im Zuge dessen haben die Schweden gleich noch weitere Features der kommenden App Charts 8 gezeigt. Nach dem letzten Video mit VFR-Features, werden jetzt die IFR-Funktionen präsentiert.
Jetzt auch nochmals niedergeschrieben: Just Flight hat angekündigt, die Entwicklung des A300 und der B747 für PREPAR3D einzustellen. Umsonst war die Arbeit der Briten trotzdem nicht.