Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Wer dem tristen Wetter entfliehen will, bekommt nun zumindest virtuell die Gelegenheit. Aerosoft hat mit dem X-Plane Addon “Society Islands XP – Bora Bora & Leward Island” nicht zur den Flughafen Bora Bora veröffentlicht, sondern für 36,99€ gleich den westlichen Teil der Gesellschaftsinseln im Südpazifik direkt mit hinzugepackt. 

Das Landschaftspaket für den X-Plane verfügt dabei über ein benutzerdefiniertes Geländegitter mit fotorealistischen Texturen, dichter Vegetation und länderspezifischem Autogen sowie benutzerdefinierten Straßennetzen und Seewegen. Enthalten sind detaillierte Darstellungen  von fünf Regionalflughäfen (Bora Bora, Raiatea, Huahine – Fare, Maupiti, Tupai) und der Pago dropzone von Tahiti Nui Helicopters auf Bora Bora sowie fünf zusätzliche Hubschrauberlandeplätze.

Features:

  • Detailliertes Geländemesh mit fotorealistischen Texturen für Land und Meer
  • Eigens erstellte Overlays mit dichter tropischer Vegetation und landestypischen Autogengebäuden
  • Detaillierte Umsetzung von fünf Regionalflughäfen und sechs Hubschrauberlandeplätzen auf den Inseln
  • Hunderte von benutzerdefinierten Gebäuden und Objekten, einschließlich PBR-Texturen und Nachttexturen
  • Implementierung des „Scenery Animation Manager“ (SAM), z.B. animierte Marshaller
  • Abdeckung: Bora Bora und alle Inseln unter dem Winde im Archipel der Gesellschaftsinseln

Flughäfen:

  • Bora Bora (NTTB)
  • Raiatea (NTTR)
  • Huahine – Fare (NTTH)
  • Maupiti (NTTP)
  • Tupai (NTTU)

Hubschrauberplätze:

  • Tahiti Nui Helicopters Pago dropzone (XHNTTZ)
  • Four Seasons Helipad (XHNTTF)
  • Saint Regis Helipad (XHNTTS)
  • Le Meridien Helipad (XHNTTM)
  • InterContinental Helipad (XHNTTI)
 

society-islands-xp (1)
society-islands-xp (2)
society-islands-xp (9)
society-islands-xp (10)
society-islands-xp (17)
society-islands-xp (25)

Zurück
Weiter
https://www.youtube.com/watch?v=g6F1jlzwuZ8

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Über die Schönheit dieses polnischen STOL-Flugzeugs namens Wilga lässt sich genüsslich streiten, zweckmäßig ist sie aber auf jeden Fall. Mit extremer Motorleistung werden aerodynamische Missstände verdeckt - und bis zu drei Segelflieger geschleppt. GotFriends hat heute die Wilga für den MSFS veröffentlicht. Wir haben sie schon vorher getestet.
SU und WU kennen MSFS-Fans bereits als Abkürzungen, jetzt kommt eine neue dazu: Das AAU I, kurz für "Aircraft and Avionics Update I" steht den Open Beta-Nutzer:innen des Microsoft Flight Simulator jetzt zur Verfügung. Vor allem die Cessna Longitude bekommt mit dem Update einige Verbesserungen.
27 Monate und 27 Updates später haben die Schöpfer:innen des Microsoft Flight Simulators jetzt bekannt gegeben: Bereits 10 Millionen (virtuelle) Pilot:innen sind im Microsoft Flight Simulator fliegen gegangen. Satt sei man deshalb aber noch lange nicht.