Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Rainer Kunst hat weitere Szenerien aus seinem Portfolio in den Prepar3D 5.2 gebracht – und einen kleinen Ausblick in die Zukunft gegeben: Dabei fokussiert sich der Torgauer weiterhin auf den Prepar3D, aber auch der Microsoft Flight Simulator soll weitere Simmershome-Szenerien erhalten – ob Malta dabei sein wird, will Rainer noch nicht bestätigen.

Nach den letzten Generalüberholungen seiner Freeware-Szenerie, hat Rainer Kunst jetzt weitere Szenerie in den P3D Version 5 gebracht: Strausberg (EDAY), Parchim (EDOP) und Halle-Oppin (EDAQ) können jetzt in der Filebase von Simmershome heruntergeladen werden. Wie bei allen seinen Releases, hat Rainer auch diese Szenerien nativ auf den 5. P3D umgearbeitet.

Seine Kommunikation zu Szenerien und der Austausch mit anderen Simmern soll sich in Zukunft mehr auf Rainers eigene Website beschränken. Das schildert der Torgauer in einem Beitrag zur Roadmap 2021/2022. Hier stehen zwei Sims auf der Agenda: Für den P3D plant Rainer die Fertigstellung von Elba mit dem Marino di Campo (LIRJ), die Fortsetzung des Projectes Russia-Eurasia und den Umsetzung der RAF Base Akrotiri auf Zypern. “Für Prepar3D wird bis Ende des Sommers 2021 die komplette Umstellung unserer Szenerien auf Prepar3D v5+ abgeschlossen sein”, schreibt Rainer auf seiner Website. Außerdem will Rainer zusammen mit Hol die GA-AI-Traffic weiter ausbauen. Beim MSFS will Rainer in zwei Jahren sieben Szenerie umsetzen: 2021 sollen Bautzen (EDAB), Riesa (EDAU) und Halle-Oppin (EDAQ) erscheinen, 2022 wird es internationaler mit Ercan (LCEN), Paphos (LCPH), Brać (LDSB) und Mytilini (LGMT).

Strausberg (EDAY)
Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

1 Kommentar
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Spieki
Spieki
3 Monate zuvor

Gibt es etwas neues vom MSFS 2020 EDAQ/Oppin?

Könnte dich auch interessieren:

Nach dem letzten großen Patch für die Leonardo Maddog ist gestern Abend ein Hotfix für diesen Patch erschienen. Primär dafür gedacht Fehler aus dem letzten Patch zu korrigieren, bringt dieser Hotfix sogar neue Features mit sich.
Mit Vienna V2 hat Gaya Simulations Ihre komplett überarbeitete Version von Österreichs Hauptstadt Drehkreuz für den MSFS veröffentlicht. Neue Jetways, angepasster Bodenverkehr und die Umsetzung vieler baulicher Veränderungen am Wiener Airport wurden umgesetzt.
Überraschend: Die Flightsim Studio AG arbeitet schon länger an einer Umsetzung des E-Jets für den Microsoft Flight Simulator. Morgen will Betriebspartner Aerosoft das Produkt mit einem Video offiziell ankündigen. Wir haben uns vorher schon einmal umgehört, was von dem Add-on zu erwarten ist.