Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Cityscape Sydney ist ab sofort bei Orbx verfügbar. Rund 15 Euro kostet die Standverschönerung, installiert werden 8.23 GB Daten. Über 120 benutzerdefinierte POIs wurden nachgebaut, darunter das ikonische Opernhaus  und die Sydney Harbour Bridge, die im Zentrum der Szenerie zu finden sind. 60-cm-Luftbilder von Aerometrex sollen laut Orbx perfekt mit AUv2 harmonieren. Doch nicht nur in der Stadt hat Schnibben die Szenerie verbessert. Große Vorstadtzentren wie Parramatta, Chatswood und viele mehr wurden ebenfalls umgesetzt – Port Botany neben dem Flughafen Sydney wurde grundlegend überarbeitet, mit Details und Verbesserungen dieses Wahrzeichens, das auf allen Flügen zum und vom Flughafen sichtbar ist.

Key Features

  • 2,100 km² coverage area
  • 124 POIs
  • Complete autogen coverage
  • 39,000 ‚CityEngine‘ buildings
  • 8 landable helipads
  • Optional 4k textures for some POIs
  • Control Panel options to tweak performance
  • Compatible with FlyTampa YSSY
  • 9 custom ships including the Queen Mary II
Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Der MSFS ist jetzt zwei Jahre alt und lang kein nackter Sim mehr - Grund genug für die Simulanten mal aufzuzählen, welche Programme sie beim Simmen immer am Start haben. Und Apropos Start: Rafi erzählt, wie er die PC-12 davor bewahrt hat, auf dem Rollweg anzuheben, Julius ist sich noch nicht sicher, wann er die X-Plane 12-Karriere starten will und bei Tommi startet der Herbst mit einem Ortswechsel - na denn, start klar?
Gerade hat Fenix Simulations ein weiteres Update für den A320 veröffentlicht. Der Hotfix adressiert neben Feintuning der Flugdynamik auch die Systeme und Sounds.
Seit geraumer Weile werkelt Pacsim schon an der Umsetzung des Flughafen Seoul-Incheon für den MSFS. Ursprünglich geplant für Ende 2021 ist der Platz jetzt veröffentlicht worden.