Schlagwort: FSDreamTeam

Boarding, ganz ohne Gate oder Bus, das ist an vielen Airports Standard. Damit dies auch im FSX und P3D nachgestellt werden kann, will FSDreamTeam jetzt ein Update für GSX2 bereitstellen, das eine neue Boarding-Funktion ergänzt. Per Editor lassen sich so Wege übers Vorfeld definieren – und Add-on-Hersteller können jetzt auch bewegliche Türen in ihre Szenerien einbauen.
Jetzt auch im Microsoft Flight Simulator: FSDreamTeam haben ihre Umsetzung von Charlotte (KCLT) veröffentlicht. Der American Airlines Hub in North Carolina soll mit einem Rabatt erhältlich sein, wenn man bereits die Prepar3D-Version sein Eigen nennt.
GSX, die Einen lieben es, Andere eher nicht so. Allerdings ist es spätestens seit dem es den Prepar3D gibt, quasi unverzichtbar geworden, da Aerosofts AES eben nicht funktioniert. AviationLads schickt es nun in den Sprachkurs.
Simultech haben jetzt über FSDreamTeam eine Umsetzung des Flugplatzes Quiberon (LFEQ) für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht. Und den Vorschaubildern nach, fliegt dort nach der Installation nicht nur das eigene Flugzeug durch die Luft.
Platzhirsch in Sachen Bodenabfertigung war seit jeher GSX von FSDreamteam. Doch war es mit der Veröffentlichung des MSFS plötzlich still geworden um das italienische Bodenabfertigungsprogramm. Kein Wunder, dass der virtuelle Co-Piloten-Ersteller FS2Crew mit Pushback Express seine Chance im MSFS gesehen und genutzt hat. Heute hat FsDreamteam nun den ersten kleinen Einblick in die GSX Umsetzung für den MSFS in Form eines kurzen Videos gewährt.
Der Louisville Muhammad Ali International Airport ist im Grunde genommen ein Regionalflugplatz, wäre da nicht der Logistik-Riese UPS. Denn dieser betreibt auf dem Gelände den UPS Worldport, das Hauptumschlagszentrum des Logistikdienstleisters. FSDreamteam hat den Platz bereits für P3D umgesetzt und hat nun, für schlanke 9,99 Dollar, die MSFS Version veröffentlicht.
FSDreamteam hat vor zwei Tagen ihre Zürich Umsetzung für den MSFS veröffentlicht und präsentiert uns heute bereits das erste Update. Auf Basis von Kundenfeedback habe man nochmal nachgebessert, so die Schweizer.
Zürich von FSDreamteam war damals DIE Szenerie für den FSX und ein Meilenstein in Detaillierung und Texturierung. Schön zu sehen, dass diese auch im MSFS weiterlebt. Seit gestern könnt ihr das aviatische Zentrum der Schweiz für ca. 10€ plus Steuern auf der hauseigenen Website kaufen.
Die Qual der Wahl haben bald MSFS-Pilotinnen- und Piloten, die ins virtuelle Basel fliegen wollen. Denn der Euroairport wird auch im Microsoft Flight Simulator in zwei Versionen vorhanden sein. JustSim hat jetzt bereits seine Portierung veröffentlicht, FSDreamTeam wollen ihr Basel in Kürze kostenlos nachreichen – soweit man die Szenerie für den P3D erworben hat.
Vor kurzem erst hat Fsdreamteam eine Szenerie von Vancouver für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht. Jetzt schieben die Entwickler ein großes Update hinterher in dem nicht nur viele Dinge verbessert werden, sondern auch Fehlendes ergänzt wird. Über FSDTLive können Kundinnen und Kunden der Airport-Szenerie die Verbesserung herunterladen.
Überraschend haben die Entwickler von FSDreamTeam heute Vancouver V2 für MSFS veröffentlicht. Der kanadische Flughafen ist nach Chicago O´Hare und Key West die dritte Szenerie des Teams für den neuen Microsoft Simulator und ab sofort für 9.99$ erhältlich.
Nach etwas Kritik aus der Community hat FSDreamteam heute das erste Update für die MSFS Key West Umsetzung veröffentlicht. Diese war vor einer Woche erschienen und ist für 10,89€ im hauseigenen Shop verfügbar. Um an das Update zu kommen müsst ihr nur das FSDT Live Update laufen lassen. Auch an den MS Marketplace wurden die Dateien bereits gesandt, sodass Kunden auch hier das Update bald erhalten sollten.