Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Im wöchentlichen Update zeigt uns Eagle Dynamics de Fortschritte der Pazifik-Karte mit der Insel Rota. Während im eigenen Hause das Team fleißig die neuen Wolken testet und das Update 2.7 vorbereitet, dürfen sich nun auch Nutzer der “Stable” Version über die neuen Kampagnen und Bug-Fixes freuen.

Die Insel Rota liegt ca. 60km nordwestlich von Guam. Obwohl die Insel im 2. Weltkrieg von den Japanern genutzt wurde, nahmen US-Truppen diese nie ein. Nach dem Krieg wurde das zerstörte Flugfeld wieder ertüchtigt und ausgebaut, um als Notlandebahn genutzt werden zu können.

In der Hauptstadt “Songsong” finden wir den “Wedding Cake” als Wahrzeichen. Mit einer detaillierten Nachbildung der vulkanischen Felsstrukturen möchte Eagle Dynamics für Wiedererkennungswert im Simulator sorgen.

Die wichtigsten Punkte aus dem Newsletter:

DCS World

  • Aktualisierte Sounds beim Abfeuern von Raketen
  • Das Frachtgutschiff “Handy Wind” mit einem Helipad

DCS: F/A-18C Hornet

  • GMT/GMTT-Radarmodi
  • SEA-Radarmodus
  • Mehr Funktionalität für den ASPJ (Störbehälter)

Einzelspielerkampagnen

  • DCS: F/A-18C Operation Pontus
  • DCS: F-14A Zone 5
  • DCS: F-5E Tiger II Black Sea Resolve ‘79
  • DCS: AV-8B Sky Warrior Campaign
  • DCS: F-16C Red Flag 21-1
  • DCS: F/A-18C Rising Squall
… sind nun alle in der Release bzw. Stable Version verfügbar.
 
Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Gestern Nacht erschienen und schon heute bei uns im Stream. Wir zeigen euch heute die neue PMDG 737-900ER. Wir fliegen die Maschine auf der westamerikanischen Rennstrecke zwischen Los Angeles und Las Vegas und zeigen euch dabei die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu den bisherigen Varianten der 737-Baureihe von PMDG
Die Halo Reihe zählt mit zu den erfolgreichsten Franchise-Medien unserer Zeit. In Filmen und PC-Spielen wird die futuristische Geschichte, welche mit einem Ego-Shooter begann, erzählt. Publisher Microsoft hat jüngst das Hauptschiff, den D77-TC Pelican, als kostenlose Erweiterung für den MSFS veröffentlicht. Dieses bekam nun einen angemessenen Landeplatz auf den Kapverdischen Inseln.
Es war ruhig geworden, sogar sehr ruhig, um den im Prepar3D noch bekannten Szenerie-Entwickler Taxi2Gate. Dort vor allem bekannt für seine Umsetzungen von München, Paris CDG, Orlando oder vieler Karibik-Airports. Nach einem Kompatibilitätspatch im vergangenen Jahr, gibt es nun nach 2 Jahren mal wieder ein echtes Lebenszeichen und erste Bilder aus der Entwicklung für den Microsoft Flight Simulator.