Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Streicht euch den Termin schon mal im Kalender rot an. Das Team von VATSIM Scandinavia veranstaltet am 12. September wieder das Event Copenhagen Live. Von 06:00Z bis 22:00Z (8:00 Uhr bis 24:00 Uhr local) werden dabei alle ATC Stationen besetzt sein. Zusätzlich zum Erlebnis kann man auch etwas abstauben. Dazu gibt es insgesamt 6 unterschiedliche Aufgaben, wobei man nur eine zu erfüllen braucht um etwas zu gewinnen. Um z.B. ein Orbx Bundle sein eigen nennen zu können, muss man beim “Morning Rush” zwischen 6:00Z und 8:00Z mitmachen. Ob An- oder Abflug ist egal, Hauptsache man registriert sich vorher. Den Aerosoft A330 kann man gewinnen, in dem man sechs Sektoren von und nach Copenhagen fliegt. Welche Preise es noch gibt und was man dafür machen muss erfahrt ihr auf der “Competition” Seite. Darüber hinaus hat das Team auch verschiedene Briefing Pakete zusammengestellt die sich echt sehen lassen können. Egal ob SAS, Norwegian, EasyJet oder Long Haul Carrier – für jeden gibt es ein dezidiertes Briefing. Wer noch hadert schaut sich am besten die Aufzeichnung vom letzen Jahr an. Diese habe wir unten verlinkt.

Aufzeichnung von 2019

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Es gibt noch ein paar Add-ons, die ihren Sprung in X-Plane 12 offiziell noch nicht geschafft haben. Zwei davon sind zum Beispiel die 737 oder 727 von FlyJSim. Zur 737 gibt es jetzt neue Bilder und die Botschaft: Die Ur-737 ist auf dem Weg in den neuen Flugsimulator von Laminar Research. Und einen sehr persönlichen Grund für die Verspätung gibt es auch.
Das vor kurzem erschienene Video zum Fenix A320 hatte es angedeutet: Es konnte nicht mehr so lange dauern, bis endlich Block 2 des Airbus-Add-ons im Microsoft Flight Simulator landet. Jetzt ist das große Update erschienen.
VSKYLABS haben die unterschiedlichsten Flugzeug-Add-ons im Portfolio. Vom Kleinflugzeug bis zum experimentellen Jet ist alles dabei. Worauf die Entwickler immer achten: Eine möglichst realitätsnahe Umsetzung erreichen, was Systeme und Flugeigenschaften angeht. Jetzt ist ein Motorsegler in den virtuellen Hangar gewandert: Der Scheibe SF-28A Tandem-Falke.