Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Vieles im internationalen Luftverkehr ist standardisiert, im Grunde auch die Luftraumstrukturen und die Phraseologie. Dennoch gibt es kleine aber feine unterschiede in den verschiedenen Regionen der Erde. Wer sich virtuell auf VATSIM nach Nordamerika wagen möchte und die Besonderheiten nicht kennt, dem sei folgendes Video ans Herz gelegt. Hier erfahrt ihr kurz und knackig die Luftraumstrukturen, die Zuständigkeiten und mit wem ihr kommunizieren müsst. Eine gute Anleitung um sich etwas vorzubereiten, wie wir finden.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

2 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Flori-Wan Kenobi
Flori-Wan Kenobi
1 Jahr zuvor

Interessant, wichtiger sind aber glaube ich die Unterschiede in den Prozeduren, zB: Freigaben, Sid/Star im FP sonst Vectoren, selbständiges Rollen im Ramp Area etc. etc.

Alles nicht schwer, aber extrem ungewöhnlich und hat man mal einen echten US Controller am Platz, kann es konfus werden, da er von den EU Ops wirklich keinen Plan hat.

Ich bin regelmäßig am Limit wenn es in den Approche geht, schnelles Genuschel und alle möglichen Vektoren, Waypoints, Höhen, geschwindigkeit: ab, bis dahin, 12 NM danach etc. 🙂

Könnte dich auch interessieren:

Seit dem Release des MSFS wollte Sebastian Darrell die Business Mustang in den Simulator bringen. Grund dafür ist die Flight 1 FSX-Umsetzung des amerikanischen Business Jets, diese hat es dem Schweden angetan. Sebastian hat Wort gehalten und heute seine C510 Mustang für den MSFS veröffentlicht.
Wie bei jedem World Update präsentiert Asobo auch diesmal wieder eine Local Legend. Der 7. in dieser Reihe stammt mal wieder von Carenado: Die Cessna C195 Businessliner ist gerade im Marketplace erschienen.
In einem neuerlichen Statement bekräftig Parallel 42 das es Chaseplane für MSFS unter den aktuellen Bedingungen nicht geben wird. Der Kontakt zu Asobo zeige nicht die erhofften Ergebnisse. Für P3D Piloten dagegen gibt es gute Nachrichten, Chaseplane wird günstiger.