Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ganze fünf Jahre ist die Veröffentlichung von Amsterdam aus der Feder von FlyTampa schon her. Die Szenerie hat in dieser Zeit natürlich einige Updates erfahren. Dennoch, die Zeit ist reif für eine Neuauflage dieses europäischen Mega-Hubs.

Amsterdam V2 wird schon sehnlichst erwartet. Zur gefühlten Verkürzung der Wartezeit hat FlyTampa Ende 2020 ein Update für die aktuelle Szenerie veröffentlicht, welche Primär die Kompatibilität mit P3DV5 herstellte. Mitte diesen Jahres tauchten dann die ersten Bilder von Amsterdam V2 auf. Der neuste Post der Amerikaner zeigt nun welchen Umfang die Neuauflage haben wird und was alles angepasst werden musste. „Amsterdam v2 is nearly complete“ lautet der einleitende Satz. Als erstes wird die P3D Umsetzung erscheinen, gefolgt von der MSFS Version. Das untenstehende Bild zeigt alle Bereiche, welche an den aktuellen Stand angepasst wurden.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Seit dem Release des MSFS wollte Sebastian Darrell die Business Mustang in den Simulator bringen. Grund dafür ist die Flight 1 FSX-Umsetzung des amerikanischen Business Jets, diese hat es dem Schweden angetan. Sebastian hat Wort gehalten und heute seine C510 Mustang für den MSFS veröffentlicht.
Die Welt vom Microsoft Flight Simulator wächst weiter. Soeben ist das 11. World Update erschienen: Wie angekündigt, finden sich jetzt in Kanada neue visuelle Verbesserungen, die es als kostenlosen Download im Marketplace gibt. Darunter vier Airports, mehrere Städte und vieles mehr.
Wie bei jedem World Update präsentiert Asobo auch diesmal wieder eine Local Legend. Der 7. in dieser Reihe stammt mal wieder von Carenado: Die Cessna C195 Businessliner ist gerade im Marketplace erschienen.