Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Der Entwickler BiologicalNanobot hat heute für sein erstes Wolken – Addon „Enhanced Skyscapes“ ein größeres Update veröffentlicht.

Nach xEnviro ist Enhanced Skyscapes mittlerweile das zweite X-Plane Addon, das neben verbesserten Atmosphären-Shadern auch volumetrische Wolken mit sich bringt, die im Gegensatz zum Konkurrenzprodukt fast keine messbaren FPS-Einbrüche verursachen. Mit einem Preis von nur 15 Dollar ist dabei auch noch wesentlich günstiger.

Das Produkt ist unter X-Plane Benutzern aktuell sehr beliebt, seit dem Release sind die Wolken aktuell in fast jedem Trailer zu neuen Flugzeugen oder Szenarien zu sehen.

Patch-Notes:

  • Das Steuersystem wurde verbessert (jetzt ist es möglich, mehrere Voreinstellungen zu haben, von denen die ersten 4 über Tastaturbefehle aktiviert werden können)
  • Ein neues Steuerelement wurde für die Entsättigung des Himmels hinzugefügt
  • Ein neues Steuerelement wurde für die Dunkelheit des Wolkenschattens hinzugefügt
  • Himmelsfarben, Sonnen- und Umgebungsfarben auf Wolken wurden für Sonnenuntergang und Sonnenaufgang optimiert
  • Höhenbasierter Nebel wurde mit korrigierter Dichte implementiert.
  • Der Übergang vom DSF-Rand zum niedrig aufgelösten Terrain wurde verbessert.
  • Das Deaktivieren des Add-ons über das „Plugin Admin“-Menü stellt nun den ursprünglichen Zustand von X-Plane 11 wieder her
  • Behebung der Ursache für Artefakte bei Höhen unterhalb MSL
  • Luftperspektivische Artefakte bei Wolken um den Horizont herum behoben
  • Abruptes hellgelbes Aufblitzen der Sonne bei spätem Sonnenuntergang und frühem Sonnenaufgang behoben
  • Problem mit verschwindendem Mond und Sternen behoben

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

1 Kommentar
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Thomas-NUE
Thomas-NUE
9 Monate zuvor

Bild 4 ist das, was auch beim MSFS nicht stimmt: Wolken können von oben bzw. aus Richtung der Sonne rein physikalisch nicht grau sein.
Das würde mir als Erbsenzähler die Immersion kaputt machen ?

Könnte dich auch interessieren:

FS2Crew, Bryan Yorks Add-on zum Add-on, ist jetzt auch mit dem Fenix A320 kompatibel. Gestern wurde das Tool für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht. Das Tool soll es ermöglichen, den Fenix mit einem virtuellen Co-Piloten zu fliegen - mit Sprach- oder Tastenbefehlen.
Nach der Ankündigung von Orbx eine Skandinavien Map in den DCS zu bringen, steht nun mit der Sinai Umsetzung die nächste Region in den Startlöchern. Der bisher unbekannte Entwickler OnReTech arbeitet bereits an der 1500 X 1000 km großen Map.
MK-Studios gehört noch zu den Entwicklern, welche nach wie vor P3D Versionen ihrer Szenerien veröffentlichen. Wie versprochen hat das polnische Studio nun Porto für den Lockheed Martin Simulator herausgebracht. Diese folgt der MSFS Version als virtuelle Umsetzung des portugiesischen Airports.