Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Flusi-Messe trotzt Pandemie. Die FlightSimExpo will in diesem Jahr mit einer Mischung aus digitalem und analogen Event in San Diego wieder alle Flusi-Fans vereinen. Voraussichtlich. Die Registrierung fürs Event ist jetzt online, bei den Keynote-Speakern sind diesmal sowohl Köpfe aus der realen Luftfahrt aber auch Sim-Entwickler dabei. 

Die FlightSimExpo 2021 findet vom 4. bis 6. Juni 2021 in San Diego und online statt. Alle Teilnehmer können jetzt den ersten Veranstaltungsplan einsehen und sich unter www.flightsimexpo.com für einen persönlichen Besuch vor Ort oder die Online-Events registrieren.

Registrierung online – Programm weitgehend auch
Die FlightSimExpo hatte Ende letzter Woche in einer Pressemitteilung angekündigt, dass der Veranstaltungsplan  Präsentationen von Piloten, Disponenten, Unfallermittlern, Fluglotsen, Entwicklern von Flugsimulationen und einem F-35-Testpiloten enthalten wird. Mit zwei Podiumsdiskussionen wird der dreitägige Seminarplan für die Teilnehmer persönlich in San Diego erlebbar sein oder eben für registrierte Online-Teilnehmer live übertragen.

Teilnehmer in San Diego können sich für 70 US-Dollar anmelden. Dies beinhaltet den Zugang zu allen Seminaren am Samstag und Sonntag sowie zur Ausstellungshalle am 5. und 6. Juni. Damit viele Interessierten online teilnehmen können, bietet FlightSimExpo dieses Jahr eine reine Online-Registrierung an. Für 15 US-Dollar beinhaltet die Online-Registrierung einen dreitägigen Livestream-Zugang zum Seminar und die Möglichkeit, Produktvideos, Rabatte und Ausstellervideokabinen in der virtuellen Ausstellungshalle anzuzeigen.

Vor-Ort-Veranstaltung noch nicht sicher
Doch auch die Vor-Ort-Veranstaltung in San Diego stehe noch auf wackeligen Füßen: Angesichts der Unsicherheit, die durch die anhaltende globale Pandemie verursacht wird, werde FlightSimExpo im nächsten Monat registrierte Teilnehmer, Entwickler und die breitere Community nach dem endgültigen Format der Veranstaltung befragen. Event-Sponsoren und Aussteller werden im Anschluss an diese Diskussionen bekannt gegeben, und Kreditkarten werden dann auch erst belastet, wenn die Rahmenbedingungen stehen

Durch die Vorregistrierung würden die Teilnehmer den Organisatoren helfen, wertvolle Planungsinformationen bereitzustellen. „Wenn wir Sponsoren und Aussteller mit Ihren Registrierungsnummern ansprechen können, können wir ein viel produktiveres Gespräch führen und eine Konferenz abhalten, die den Wünschen der Community am besten entspricht“, sagt Evan Reiter, Mitbegründer der Konferenz. Um den Teilnehmern vollständige Transparenz zu bieten, werde die FlightSimExpo-Website im Vorfeld der Veranstaltung wöchentlich mit den Registrierungsnummern der Teilnehmer und einer Liste der Entwickler aktualisiert, die persönlich teilnehmen möchten.

Die FlightSimExpo nennt ihre Messe eine „Community-gesteuerte Flugsimulationskonferenz“,  die das erste Mal 2018 in Las Vegas statt fand, gefolgt von einer Veranstaltung 2019 in Orlando, an der fast 1.700 Besucher und mehr als 60 Aussteller teilnahmen. Die FlightSimExpo 2021 findet vom 4. bis 6. Juni 2021 im Town and Country Resort in San Diego und online statt. 

FlighSimExpo 2021

Mehr Infos zur Registrierung und zum Programm findet ihr hier:

Dieses Jahr off- und online: Die FlightSimExpo

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

3 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Hector
Hector
3 Jahre zuvor

Lohnen sich die 15 Dollar für eine Teilnahme als Otto-Normal-Simulant?

Jan
Jan
3 Jahre zuvor
Antwort auf  Hector

Das wird man wohl erst hinterher sagen können. Aber ob das Geld in Fast Food oder Zigaretten besser angelegt wäre, muss jeder selbst entscheiden 😀

Könnte dich auch interessieren:

Nick Cyganski hat sich über die Just Flight Website gemeldet und sein nächstes Projekt für den Microsoft Flight Simulator vorgestellt. Mit der Simulation der Beechcraft Starship bleibt der Entwickler damit nicht nur einem Hersteller treu, sondern nutzt die das Add-on mal wieder, um neue Systeme und Elemente der Luftfahrtgeschichte zu implementieren. So zum Beispiel ein System, das gebraucht wurde, als noch ohne GPS geflogen wurden.
Das nächste Flugzeug von A2A Simulations wird langsam konkreter. Mit der Aerostar will Scott Gentile den erste Accu-Sim Twin in den Microsoft Flight Simulator bringen. In einer neuen Meldung wird jetzt erklärt: Ende des Jahres könnte es so weit sein.
Es war fast schon verdächtig ruhig um PMDG und Robert Randazzo. Denn die große Frage stand im Raum, wann kommt die 777 für den Microsoft Flight Simulator. Jetzt hat der PMDG-Chef verkündet: Der Release-Termin steht. Und der Backup-Termin, auch.