Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Volanta hat den nächsten großen Update-Step erhalten. Version 1.2 soll jetzt noch mehr Funktionen hinzufügen – die in Teilen allerdings nur von Premium-Kund:innen genutzt werden. “Diese Version markiert einen wichtigen Meilenstein für das Entwicklungsteam”, schreiben die Entwickler jetzt in ihren Release-Notes. “Wir haben sichergestellt, dass Volanta nicht nur funktionsreich ist, sondern auch eine gute Leistung bringt.”

Die Suche nach realen Flügen ist eine neue Funktion, die nur im Abo enthalten ist. Nach Klicks auf die Funktion und den Ursprungsflughafen, kann man sich dort alle realen Flüge anzeigen lassen – und bei Wunsch nach Flugzeug, Destination oder installierter Szenerie filtern. Der Flug kann dann einem Roster hinzugefügt werden oder gleich geflogen werden – mit Simbrief-Integration zur Planung oder Erstellungen.

In der kostenlosen Nutzung ist ab sofort auch die virtuelle Schatzsuche enthalten. Hierfür installiert Volanta im Simulator Plugin, das virtuelle Vs anzeigt, die es während der Schatzsuche abzufliegen gilt. Die sogenannte Aerocaches sind sowohl im Microsoft Flight Simulator, X-Plane als auch Prepar3D verfügbar.

Außerdem bietet Volanta die Möglichkeit, Events von IVAO und VATSIM anzuzeigen, neben einer Karte mit allen installierten Szenerien. 

Mehr Infos findet ihr in unserem Vorabbericht.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Die Halo Reihe zählt mit zu den erfolgreichsten Franchise-Medien unserer Zeit. In Filmen und PC-Spielen wird die futuristische Geschichte, welche mit einem Ego-Shooter begann, erzählt. Publisher Microsoft hat jüngst das Hauptschiff, den D77-TC Pelican, als kostenlose Erweiterung für den MSFS veröffentlicht. Dieses bekam nun einen angemessenen Landeplatz auf den Kapverdischen Inseln.
Es war ruhig geworden, sogar sehr ruhig, um den im Prepar3D noch bekannten Szenerie-Entwickler Taxi2Gate. Dort vor allem bekannt für seine Umsetzungen von München, Paris CDG, Orlando oder vieler Karibik-Airports. Nach einem Kompatibilitätspatch im vergangenen Jahr, gibt es nun nach 2 Jahren mal wieder ein echtes Lebenszeichen und erste Bilder aus der Entwicklung für den Microsoft Flight Simulator.
Die Briten von iniBuilds halt weiter das Tempo hoch. Nach den umfangreichen Updates für die bestehenden Szenerien und dem Safaripack der letzten Woche gibt es nun einen ersten Teaser für die nächste Destination.