Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Jahrelang mussten sich Hubschrauberfreunde mit halb garen Throttle-Lösungen oder Eigenbauten helfen, wenn es um die Kollektiv-Verstellung ging. In diese Nische springt VIRPIL und bietet nun seine „VIRPIL Controls Collective“ Serie im Vorverkauf an.

VIRPIL gibt im eigenen Forum bekannt, dass ab sofort Vorbestellungen für die „VIRPIL Controls Collective“ Serie angenommen werden.

Zur Auswahl stehen insgesamt drei Produkte:

  • VPC Rotor Base, als reiner Kollektiv-Hebel für 189,95 Euro

  • VPC Rotor Plus Base, Kollektiv-Hebel mit Drehgriff zum Einstellen der Motordrehzahl für 289,95 Euro

  • VPC SharkKa-50 Grip, Bedienteil am Kollektiv-Hebel im Ka-50 „Black Shark“ Design für 189,95 Euro

Die Preisangaben sind VIRPIL-typisch netto, also ohne Mehrwertsteuer und Versandkosten.

Während man bei der Base den Hubweg zwischen 30° und 50° variieren kann, so befindet sich im Drehgriff auch eine eingebaute Kupplung. Der „SharkKa-50“ Griff verfügt über zwei 8-Wege Knöpfe, einen Zwei-Wege Knopf, drei Drei-Weg-Schalter (AN-AUS-AN) sowie 3 Knöpfe.

Befestigungsmöglichkeiten für das Home-Cockpit oder am Bürodrehstuhl sind ebenfalls bestellbar. Wer bis zum 14. Juni 2021 vorbestellt, erhält zusätzlich 10% auf den weiteren Einkauf. Die ersten Exemplare sollen Ende Juni 2021 an die Kunden geliefert werden.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Die Welt vom Microsoft Flight Simulator wächst weiter. Soeben ist das 11. World Update erschienen: Wie angekündigt, finden sich jetzt in Kanada neue visuelle Verbesserungen, die es als kostenlosen Download im Marketplace gibt. Darunter vier Airports, mehrere Städte und vieles mehr.
In einem neuerlichen Statement bekräftig Parallel 42 das es Chaseplane für MSFS unter den aktuellen Bedingungen nicht geben wird. Der Kontakt zu Asobo zeige nicht die erhofften Ergebnisse. Für P3D Piloten dagegen gibt es gute Nachrichten, Chaseplane wird günstiger.
Seit dem Release des MSFS wollte Sebastian Darrell die Business Mustang in den Simulator bringen. Grund dafür ist die Flight 1 FSX-Umsetzung des amerikanischen Business Jets, diese hat es dem Schweden angetan. Sebastian hat Wort gehalten und heute seine C510 Mustang für den MSFS veröffentlicht.