Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Jahrelang mussten sich Hubschrauberfreunde mit halb garen Throttle-Lösungen oder Eigenbauten helfen, wenn es um die Kollektiv-Verstellung ging. In diese Nische springt VIRPIL und bietet nun seine „VIRPIL Controls Collective“ Serie im Vorverkauf an.

VIRPIL gibt im eigenen Forum bekannt, dass ab sofort Vorbestellungen für die „VIRPIL Controls Collective“ Serie angenommen werden.

Zur Auswahl stehen insgesamt drei Produkte:

  • VPC Rotor Base, als reiner Kollektiv-Hebel für 189,95 Euro

  • VPC Rotor Plus Base, Kollektiv-Hebel mit Drehgriff zum Einstellen der Motordrehzahl für 289,95 Euro

  • VPC SharkKa-50 Grip, Bedienteil am Kollektiv-Hebel im Ka-50 „Black Shark“ Design für 189,95 Euro

Die Preisangaben sind VIRPIL-typisch netto, also ohne Mehrwertsteuer und Versandkosten.

Während man bei der Base den Hubweg zwischen 30° und 50° variieren kann, so befindet sich im Drehgriff auch eine eingebaute Kupplung. Der „SharkKa-50“ Griff verfügt über zwei 8-Wege Knöpfe, einen Zwei-Wege Knopf, drei Drei-Weg-Schalter (AN-AUS-AN) sowie 3 Knöpfe.

Befestigungsmöglichkeiten für das Home-Cockpit oder am Bürodrehstuhl sind ebenfalls bestellbar. Wer bis zum 14. Juni 2021 vorbestellt, erhält zusätzlich 10% auf den weiteren Einkauf. Die ersten Exemplare sollen Ende Juni 2021 an die Kunden geliefert werden.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Das RW Profiles Team ist dem MSFS Simmer vor allem als Entwickler hochwertiger Profile für GSX bekannt. Nachdem es schon länger Indizien gab, dass sie auch an einem Airport arbeiten, ist dies nun offiziell. Die Entwickler haben in einem Discord Post ihre erste Szenerie für den Microsoft Flight Simulator vorgestellt.
Okay, okay. Ich habe mir gedacht, dass es mal wieder Zeit ist einen Stream zu planen und die anderen mal in die Pause zu schicken! Diese Gelegenheit möchte ich auch gleich doppelt nutzen, um mit euch zwei Dinge zu teilen, die meiner Meinung nach wieder mal gezeigt werden müssen.
Der Luftraum über New York zählt zu den kompliziertesten der Welt. Grund dafür sind die vielen Airports auf relativ engem Raum. Nun hat MK-Studios für La Guardia, den kleinsten der internationalen Flughäfen, eine Umsetzung für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht.